Jugendliche mit Messer und Schlagstock bedroht - Opfer konnten flüchten

Anzeige
Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls sich zu melden. (Foto: Kariger)
Gladbeck: Feldhauser Str./GLA- Zweckel |

Gladbeck. An der Feldhauser Straße wurden am Dienstag, 11. April zwischen 18.45 Uhr und 19 Uhr vier Jugendliche im Alter zwischen 13 Jahren und 15 Jahren von drei anderen Jugendlichen bedroht.

Das tatverdächtige Trio war mit einem Messer und einem Schlagstock bewaffnet. Einer der Täter drückte einem 14-jährigen Gladbecker ein Messer vor die Brust und fragte, ob dieser Geld habe. Der Gladbecker und seine drei Begleiter aus Gladbeck und Gelsenkirchen konnten flüchten. Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

Erste Person: (hielt das Messer): männlich, ca. 180cm groß, längere, braune Haare, circa 15 bis 17 Jahre alt, schmal, trug eine schwarze Jogginghose, insgesamt dunkle Kleidung und eine Bulls-Kappe auf dem Kopf.

Zweite Person: (hielt den Schlagstock): männlich, etwas kleiner als die erste Person, kurze, schwarze Haare, etwas dicker, trug schwarze Jeans, Kopfhörer (Stecker) und eine braune Bomberjacke.

Dritte Person: männlich, circa 15 bis 17 Jahre alt, braune Haare, trug eine graue Kappe und eine graue Jacke. Jeder der Täter führte ein Fahrrad mit sich.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat unter 0800
2361 111 in Verbindung zu setzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.