KARSTADT GLADBECK

Anzeige
Gladbeck: Ex Karstadt Gladbeck, Hochstr. 10 |

zum Beginn des Abriss dieses,
zu Gladbeck gehörenden Gebäudes

Am kommenden Donnerstag, 23.03.2017 wieder einmal für mich ein historischer Tag,
des leider Abrisses eines ja, historischen Gebäudes in Gladbeck.

KARSTADT VERSCHWINDET NUN AUCH OPTISCH
von der "Bildfläche" in unserer Innenstadt


Man mag es Zeitgemäß und Gut heißen,
man kann es aber auch mit einer Träne im Auge betrachten,
als gebürtiger Gladbecker sowieso,
oder auch von denen die schon "ewig" in GLA leben !

Meine persönliche Sicht als gebürtiger Gladbecker,
Anfang 1945, noch fielen die Bomben der Alliierten
auf unsere/meine Heimat+Geburts-Stadt.


Ja, so ist es im Wandel der Zeit wohl nicht zu vermeiden ?

Ein Gebäude, mit dem zig-Tausende Gladbecker seit dem Kriegsende mit aufgewachsen sind, ist dem Untergang, der Abrissbirne geweiht !

Dem Wandel der Moderne geschuldet ? !

Es entstand als Althoff ,
und „lebte gefühlte 100 Jahre“ unter uns als Karstadt in Gladbeck.

Im Kopf sitzt Karstadt !
Und nicht das „durchfliegende“ Hertie !

Dass es nunmehr ,
von den nichtheimischen Verfassern von Zeitungs-Artikeln
überwiegend – Hertie Haus – genannt wird,
geschuldet lediglich knapp 2 Jahre unter dieser
vermaledeiten Führung skrupelloser Geschäftsleute.

Dieses KARSTADT Gebäude hier in Gladbeck war bis zuletzt als
Einziges, im Besitz/Eigentum befindlichem Gebäude,
des Karstadt-Konzerns !

Der wurde ja von bekanntem Management m.o.w. verhökert .

Vom Leiden der Mitarbeiter/Innen ganz zu schweigen !

Sehr viele Gladbecker haben die Wandlungsfähigkeit des Karstadt Hauses

in Gladbeck mit - erlebt - ,

über die damalige Lebensmittel-Abteilung im Erdgeschoss,

Modeschauen durch Haus Karstadt Gladbeck in unserer ehemaligen Schauburg,
(auch nicht mehr existierenden „Schauburg“ an der Hochstr. oder auch im Kolpinghaus Beides nicht mehr existent, fanden in den 60igern u.a. mit Ted Herold, statt )

einer Milchbar im 2.OG ,
die von Schülern der weiterführenden Schulen im Innenstadtbereich
gerne aufgesucht worden ist; ( bevor die Eisdiele : Capri als -In- aufkam) .

Das Ansetzen eines Parkhauses und so weiter .

Es hat es m.E. also nicht verdient immer wieder als Hertie dargestellt zu werden.


KARSTADT gehörte zu Gladbeck, Hertie sicher eher nicht .

Die Geschichte Althoff/Karstadt ist recht gut unter :

http://www.derwesten.de/staedte/gladbeck/120-jahre...

dargestellt und nachzulesen ;
aus der Tastatur eines Gladbecker Redakteurs, April 2016 ;



[ „Gut“ das meine liebe Tante Irmi, die an diesem Haus, über Althoff und Karstadt mit malocht hat nach dem Kriegsende,
Jahrzehntelang in der Buchhaltung führend tätig war,
diesen Abriss ihres Lebens nicht mehr mit „erleben“ muss !
Das würde ihr Herz, ihre Seele sicher nicht mit gemacht haben.
7/2015 , 90 jährig verstorben.]
1
3
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
26.828
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 19.03.2017 | 12:51  
11.837
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 19.03.2017 | 14:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.