Kiosk-Angestellte mit Schusswaffe bedroht

Anzeige
(Foto: Arno Bachert/pixelio.de)
Gladbeck: Roßheidestraße | Einen versuchten Raubüberfall auf einen Kiosk in Brauck meldet das Polizeipräsidium Recklinghausen:

Der Kiosk an der Roßheidestraße war das Ziel von zwei unbekannten, vermummten Männern, die eine Angestellte mit einer Schußwaffe bedrohten. Das Duo hatte am Mittwoch gegen 19 Uhr den Kiosk betreten, einer der Männer hielt der Angestellten ein Schusswaffe entgegen und teilte mit, dass es sich um einen Überfall handelt. Die 56-Jährige besprühte den Waffenhalter geistesgegenwärtig mit Pfefferspray.

Daraufhin flüchteten die beiden Männer. Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: 1. Täter: männlich, ca. 1,60 m groß, schmale Statur, 16-18 Jahre alt, blaue Jeans, vermutlich eine helle Jacke, dunkle Strickmütze tief ins Gesicht gezogen, Strickschal mit bunten Streifen ins Gesicht gezogen, schwarze Schusswaffe.

2. Täter: männlich,ca. 1,80 m groß, schmale Statur, 18-19 Jahre, wirkte älter als der erste Täter, trug vermutlich eine dunkelgrüne Jacke/Parka, gleicher Strickschal und gleiche Mütze wie Täter 1.

Hinweise erbittet das zuständige Raubkommissariat in Recklinghausen unter 02361/55-0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.