Kleine Ursache - große Wirkung: Feuerwehreinsatz am frühen Samstagmorgen

Anzeige
Gladbeck: Zweckel |

Einen turbulenten Auftakt nahm der diesjährige Nikolaustag für die Gladbecker Feuerwehr: Am frühen Samstagmorgen schon musste die Wehr nach Zweckel ausrücken, da aus einem Mehrfamilienhaus an der Arenbergstraße ein Wohnungsbrand gemeldet wurde.

Aufgrund dieser Meldung wurde um 7.27 Uhr nicht nur der hauptamtliche Löschzug zur Einsatzstelle gerufen, sondern auch die Löscheinheit Nord (Löschzüge Zweckel und Rentfort) der Freiwilligen Feuerwehr. Im Einsatz waren somit rund 30 Wehrleute mit 8 Fahrzeugen.

Vor Ort mussten die Einsatzkräfte aber kaum aktiv werden. Zwar drang aus einer Wohnung tatsächlich Brandrauch heraus, doch der unter schwerem Atemtschutz vorgehende Angriffstrupp hatte den Grund für die Rauchentwicklung schnell herausgefunden: In der Küche der Wohnung schmorte auf einem eingeschalteten Herd eine leere Plastiktüte vor sich hin.

Die Wehrleute entfernten die verschmorte Plastiktüte vom Herd und sorgten mit Hilfe von Hochleistungslüftern für eine rauchfreie Wohnung. Bereits um 7.47 Uhr konnte der Befehl "Einsatzende" gegeben werden.

Personen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden und auch der Sachschaden dürfte sich arg in Grenzen halten. Eventuell reicht schon ein Eimer Farbe aus, um die Hinterlassenschaften des Brandrauches verschwinden zu lassen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.