Kotten Nie - Osterfest und bunte Familiensession 2015

Anzeige
Sommer, Sonne, Strand und Meer? Nein, nur der Sandkasten auf dem Kotten Nie-Gelände in Gladbeck, der hier für einen Augenblick die Gedanken in ferne Urlaubsländer schweifen lässt, sieht man die Kinder Sand-Burgen bauen. Mit dem Osterfeuer begann die diesjährige Eventsaison 2015 auf dem Kotten Nie. Fotos: Kariger

Gladbeck: Familien-Eventfabrik Kotten Nie | Das Osterfest 2015 war der Auftakt für alle noch folgenden Events in diesem Jahr, für Veranstaltungen wie die Kinder- Familiensonntage, Kleiderbörsen, das Kotten Café, die Reihe: Immer Mittwochs, das Bauernfrühstück sowie allgemein Kultur und Tradition, wie z. B. auch einem Oktoberfest, einem Herbstfest, dem St. Martinsfest und But Last Not Least: dem krönenden Jahresabschlussfest "Christmas-Rock".

Es hat sich längst herumgesprochen: Die Freizeit-Familienanlage Kotten Nie, organisiert und verwaltet vom gleichnamigen Förderverein e.V., ... wenn sie denn zu den einzelnen Events die Tore geöffnet hat, ... ja dann ist sie ein Selbstläufer, der Renner, ein Publikumsmagnet.

So blieb es denn nicht aus, dass gleich zum ersten Opening-Event Osterfest 2015 die Brötchen für die Grill-Würstchen ratz-fatz vergriffen waren,... bei dem Andrang in Schlange kein Wunder. Während Kaffee, Waffeln und mehr florierten, so trudelte aber auch sehr schnell der Brötchennachschub wieder ein und die Würstchen fanden wieder ihren gewohnten "Unterschlupf" im Brötchen.

Trockenes Wetter bescherte den hunderten Besuchern einen tollen Spiele-Nachmittag auch für Kinder und ein anschließendes zünftiges Osterfeuer wie alle Jahre wieder. Das zahlreiche Kotten-Personal an diesem Tag rund um alle Ehrenamtlichen, dem Vorstand sowie auch dem bekannten Künstler in Sachen Kinderschminken / Gesichtsmalerei vom Freizeittreff Karo, Hartmut Schulz, ... sie alle waren rundum voll damit beschäftigt, dem Wohl der Besucher eifrig zu dienen.

Ein voller Erfolg mit zufriedenen Gesichtern, auch wenn wir uns langsam nach der Winterpause wieder "eindenken" müssen, denn der kontinuierlich-steigende Zulauf zum Kotten Nie erfordert immer wieder neue sorgfältige Planung, die letztendlich doch innerlich Freude bereitet, wenn man in all die zufriedenen Gesichter und vor allem in zahlreich- glänzende Kinderaugen schaut, ... so Bodo Dehmel, 1. Vors. vom Förderverein Kotten Nie e.V.

Fotos: Kariger
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
246
Jochen Witte aus Gladbeck | 07.04.2015 | 20:46  
7.525
Wolle Gladbeck aus Gladbeck | 08.04.2015 | 01:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.