Kritik an Stadt wird immer öfter laut

Anzeige
Erst der „Aufstand“ der Butendorfer, die das „KARO“ in seiner jetzigen Form erhalten wollen und nun der Protest in Stadtmitte, wo sich Anwohner der Straße „In der Mark“ gegen die Pläne zur Neugestaltung ihrer Straße wehren: Öffentliche Kritik an dem Vorgehen der Stadtverwaltung Gladbeck wird immer öfter laut.

So unterschiedlich die Anliegen der Beschwerdeführer auch sind, so gibt es doch übereinstimmende Aussagen der verärgerten Bürger. Sowohl in Butendorf als auch Stadtmitte wirft man der Verwaltung „Arroganz“, „Ignoranz“ und „Fehlende Bürgernähe“ vor.

Das Dementi aus dem Rathaus wird schnell folgen. Aber es ändert nichts daran, dass sich die Gladbecker Bürger nicht - immer - gut durch die Stadtverwaltung vertreten fühlen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
10.422
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 26.08.2015 | 15:41  
246
Jochen Witte aus Gladbeck | 26.08.2015 | 19:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.