Lebensgefährlicher Leichtsinn!

Anzeige
Temperaturmäßig hat sich der Januar auch in Gladbeck durchaus als Wintermonat bestätigt. Auch wenn nun wieder wärmere Luftmassen für deutlich milderes Wetter sorgen werden.

Die eisigen Nächten und der Dauerfrost haben jedenfalls dafür Sorge getragen, dass sich auf den Gladbecker Teichen eine Eisdecke gebildet hat. Und schon testeten völlig sorglose Zeitgenossen auch prompt die Tragfähigkeit des Eises aus. Welch ein Leichtsinn. Ja, ein lebensgefährlicher Leichtsinn.

Da schlidderten Erwachsene vor den Augen von Jungen und Mädchen am Ufer entlang über die Eisfläche. Ein denkbar schlechtes Beispiel für Kinder. Wie verantwortungs- und gedankenlos kann man nur so handeln?

Allein schon aus versicherungsrechtlichen Gründen haben die Verantwortlichen in den Reihen des "Zentralen Betriebshofes Gladbeck" keine Sekunde an den Gedanken verschwendet, die Eisflächen offiziell frei zu geben. Vielmehr wurde immer wieder vehement davor gewarnt, die Eisflächen zu betreten.

Aber die Dummheit mancher Mitmenschen ist einfach unbeschreiblich!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.