Neues Leben rund um den "Roten Turm" in Gladbeck

Anzeige
Den "Roten Turm" ziert seit wenigen Tagen eine "Denkmalplakette". Bürgermeister Ulrich Roland (links) ließ es sich nicht nehmen, die Plakette an der Seite von Frank Purrnhagen (Geschäftsführer der "Volksbank Immobilien Rhein Ruhr GmbH) persönlich anzubringen. Dafür wurden die beiden Herren mit Hilfe eines Hubwagens in luftige Höhen befördert. (Foto: Kariger/STADTPSPIEGEL Gladbeck)
Gladbeck: Carreé Roter Turm |

Gladbeck. Am vergangenen Samstag war es nun endlich soweit, das Areal um den "Roten Turm" in der Gladbecker Innenstadt soll nun wieder zum Leben erweckt werden.

Zahlreiche Besucher hatten sich bei sommerlichen Temperaturen über das Neubauvorhaben in dem Informationszelt direkt auf dem zukünftigen Baugebiet informiert und erste Eindrücke des 10.000 Quadratmeter großen Areals auf sich wirken lassen. Der "Rote Turm", unbestritten das historische Wahrzeichen des Geländes, wurde zudem von Bürgermeister Roland mit einer Denkmalplakette als schützenswertes Gebäude ausgezeichnet. Hierzu wurden Ulrich Roland und Frank Purrnhagen, Geschäftsführer der "Volksbank Immobilien Rhein Ruhr GmbH", mit Hilfe eines Hubwagens in luftige Höhen des Roten Turms gehoben.

Das Bebauungsplanverfahren für die Errichtung von vier Stadtvillen mit Eigentumswohnungen von 47 bis 91 Quadratmer Wohnfläche sowie weiträumige Penthouse-Wohnungen, vier familiengerechte Stadthäuser und einen Geschossbau für betreute Seniorenwohnungen mit Wohngruppen im östlichen Teil des Grundstückes ist nun abgeschlossen. Auch die historischen Villen, welches das Entree zu dem zukünftigen neuen Wohnquartier bilden, sowie der "Rote Turm" an sich, werden nach den Richtlinien des Denkmalschutzes saniert.

Für die Durchführung des Bauvorhabens hat sich die Volksbank Immobilien das knowhow eines seit Jahrzehnten erfolgreich im Wohnungsbau tätigen Unternehmers gesichert, der sich auch als Mitgesellschafter in der "GWP Roter Turm GmbH" für dieses Projekt engagiert.

Ingo Abrahams, Vorstand "Volksbank Ruhr Mitte", begrüßte Besucher und Interessenten des Neubauprojektes „Roten Turm“ persönlich und gab bekannt, dass mit einer Fertigstellung des Wohnbauprojektes im 4. Quartal 2017 zu rechnen ist. Die Erschließung des Baugebietes wird bereits im Juli 2016 erfolgen. Die zukünftige Verkaufsberatung übernimmt die "Volksbank Immobilien Rhein Ruhr" unter Federführung des Geschäftsführers Frank Purrnhagen.

Weitere Informationen zu dem Neubauprojekt erhalten Interessierte über die Immobilien-Geschäftsstelle der "Volksbank Ruhr Mitte" in der Gladbecker Innenstadt in direkter Nachbarschaft zu der Lamberti-Kirche oder direkt in dem auf dem Baugebiet fest installierten Informationsbüro, das jeweils mittwochs von 17 bis 19 Uhr und zusätzlich sonntags von 11 bis 13 Uhr geöffnet ist.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.