Pistolenschüsse im Gladbecker Süden lösten Großeinsatz der Polizei aus - Täter gefasst

Anzeige
Aus einer Schreckschusspistole, obiges Foto zeigt nicht die Tatwaffe, gab am Freitagabend, 2. Juni, ein 38-jähriger in Gladbeck-Rosenhügel drei Schüsse ab und löste damit einen Großeinsatz der Polizei aus. (Foto: Polizei Hagen)
Gladbeck: Polizeieinsatz |

Rosenhügel. Einen eher unruhigen Abend verlebten am 2. Juni (Freitag) viele Gladbecker Bürger im Stadtsüden von Gladbeck: Ab 21.20 Uhr waren rund um die Wiesmannstraße zahlreiche Polizeikräfte im Einsatz.

Auslöser des Großaufgebotes waren drei Pistolenschüsse, die der Polizei exakt um 21.17 Uhr von aufmerksamen Bürgern gemeldet wurden. Offensichtlich konnte einer der Zeugen den Einsatzkräften auch konkrete Hinweise geben, aus welcher Wohnung die Schüsse abgegeben wurden.

In besagter Wohnung wurde ein 38-jähriger Mann angetroffen und sofort in Gewahrsam genommen. Der Rosenhügeler war nach Polizeiangaben stark alkoholisiert. In der Wohnung wurde auch eine Schreckschusspistole sichergestellt.

Wie die Polizei weiter mitteilt, hat der Mann die drei Pistolenschüsse offensichtlich willkürlich und ungezielt in die Luft abgegeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.