Politik bedeutet, sich einzumischen und mitzugestalten

Anzeige
Gegenbesuch in der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule Bundestagsabgeordneter Gerdes im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern (Foto: Privat)
Im Rahmen ihrer Abschlussfahrt nach Berlin besuchte die Klasse 10.2 der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule im Oktober letzten Jahres den Deutschen Bundestag. Dies wurde durch die Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Michael Gerdes möglich. Kürzlich erfolgte der Gegenbesuch des Politikers zu einem ausführlichen Gespräch in der Gesamtschule in Rentfort-Nord.

Interessiert folgten die Schülerinnen und Schüler den Ausführungen des Abgeordneten über seinen Weg in die Politik, der schon in jungen Jahren als Mitglied der Jungsozialisten begann. „Politik bedeutet das, was einen betrifft, mitzugestalten“, forderte er die jungen Menschen auf.
Mit Blick auf aktuelle politische Themen wurde die Diskussion immer lebhafter. Besonders beschäftigte die Schülerinnen und Schüler, ob die Unterbringung und Versorgung der vielen Flüchtlinge zu schaffen oder wie das militärische Engagement in Syrien zu bewerten sei. Einige zeigten sich auch besorgt , dass es zu einer Erhöhung der Kriminalität kommen könne.
Michael Gerdes konnte einige Befürchtungen durch klare Daten entkräften, machte aber auch deutlich, dass derzeit in vielen Bereichen, wie beispielsweise der Registrierung von Flüchtlingen, ein Handlungsbedarf bestehe. Zugleich konnte er den Schülerinnen und Schülern auch Einblicke in Schicksale von Geflüchteten, die er bei seinen Besuchen in den Unterkünften erhalten hatte, geben.
„Wichtig ist, dass man miteinander redet und sich mit der Meinung der Anderen auseinandersetzt“, so Gerdes abschließend.

Für alle Beteiligten war es eine spannende Diskussion, die sicher weiter geführt wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.