Polizei-Hubschrauber über Zweckel: Drei Dorstener Einbrecher festgenommen

Anzeige
Dieses Mal hat sich der Einsatz des Polizei-Hubschraubers gelohnt: In den frühen Morgenstunden des 30. Dezembers konnte die Polizei im Gladbecker Norden nach einer wilden Verfolgungsjagd drei junge Einbrecher aus Dorsten festnehmen. (Foto: Magalski/Lokalkompass Lünen)

Zweckel. Ab cirka 2.30 Uhr war für viele Bewohner von Zweckel und Feldhausen die Nachtruhe vom 29. auf den 30. Dezember (Dienstag auf Mittwoch) jäh vorbei: Ein über dem Gladbecker Norden rund eine Stunde kreisender Polizei-Hubschrauber raubte den Bürgern den Schlaf.

Der Polizeieinsatz hatte eigentlich schon um 1.40 Uhr in Dorsten begonnen. Dort hatte eine aufmerksame Zeugin mehrere Unbekannte dabei gestört, als diese in Garagen eindringen wollten. Die vermeintlichen Einbrecher rannten davon und ergriffen mit einem dunklen Pkw die Flucht.

Die alarmierte Polizei leitete indes sofort eine Nahbereichsfahndung ein, in deren Rahmen auch ein Kastenwagen kontrolliert werden sollte. Doch der Fahrer das Wagens missachtete die polizeilichen Anhaltezeichen und setzte seine Fahrt mit hoher Geschwindigkeit fort.

Verfolgungsjagd endete im Gladbecker Norden


Die anschließende Verfolgungsjagd, an der mehrere Streifenwagen beteiligt waren, führte zunächst über Dorstener, später über Gelsenkirchener Stadtgebiet. Schließlich erreichten die Tatverdächtigen Gladbecker Stadtgebiet, wo sie in Zweckel das Fluchtfahrzeug abstellten und ihre Flucht zu Fuß fortsetzten.

Mit Hilfe des Polizei-Hubschraubers und eines Diensthundes konnten dann die drei Flüchtenden aber doch noch gefasst werden. Das Trio, drei junge Männer im Alter von 19 bis 21 Jahren aus Dorsten, wurde festgenommen.

Die polizeilichen Ermittlungen dauern noch an, weshalb nicht gesagt werden kann, ob die Festgenommenen eventuell für weitere EInbruchsdelikte in Dorsten und den angrenzenden Städten verantwortlich sind.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9.663
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 30.12.2015 | 14:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.