Raubüberfall mit Schusswaffe im Gladbecker Süden

Anzeige
Gladbeck: netto-Markt |

Rosenhügel. Zu einem Raubüberfall kam es am Abend des 13. August (Samstag) in Gladbeck-Rosenhügel.

Gegen 21 Uhr betrat dort ein bislang unbekannter Mann die netto-Filiale an der Hügelstraße, bedrohte eine 59-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Mit seiner Beute ergriff der Täter die Flucht. Nach Zeugenaussagen bestieg der Mann einen schwarzen VW Polo und fuhr damit in unbekannte Richtung davon.

Der Täter war nach Angaben der Zeugen von "gepflegter Erscheinung", zwischen 20 und 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und hatte kurze, schwarze Haare. Bekleidet war der Mann unter anderem mit einer Jeanshose und einer Jeansjacke. Dazu trug er schwarze Lederhandschuhe.

Täterhinweise erbittet das Fachkommissariat der Polizei unter Tel. 0800-2361-111.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.