"Riesener-Gymnasium" in Gladbeck ist scheinbar bei Einbrechern "beliebt"

Anzeige
Innerhalb nur weniger Tage suchten sich unbekannte Einbrecher das "Riesener-Gymnasium" an der Schützenstraße in Gladbeck-Mitte als Ziel aus. (Foto: Polizei Düsseldorf)
Gladbeck: Riesener Gymnasium Schützenstraße 23 |

Gladbeck. Irgendeinen besonderen "Reiz" auf Einbrecher übt derzeit scheinbar das "Riesener Gymnasium" in Gladbeck-Mitte aus: Innerhalb weniger Tage wurde die Schule in den Nachtstunden von ungebetenen Besuchern heimgesucht.

Der erste Einbruch ereignete sich in der 2. Kalenderwoche des noch jungen Jahres 2018. Und zu der zweiten Tag kam es in der Nacht vom 12. auf den 13. Januar (Freitag auf Samstag). Die Täter schlugen eine Fensterscheibe ein und konnte so anschließend in das Schulgebäude an der Schützenstraße eindringen. Ob die Täter aber auch tatsächlich Beute machten, steht noch nicht fest.

Und zu dem dritten Einbruch kam es dann in der Zeit von Sonntagmorgen bis Montagmorgen (14. auf den 15. Januar). Dieses Mal hebelten die Einbrecher eine Zugangstür zu dem Gebäude auf. In dem Gebäude brachen sie mehrere Schränke, darunter auch einen abgeschlossenen Gefrierschank, auf. Offenbar gelangten die Täter auch in einen Klassenraum. Aber auch nach diesem EInbruch steht nicht fest, ob die Einbrecher irgendwelche Gegenstände entwendet haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.