Sirenen werden wieder installiert

Anzeige
Gladbeck: Stadtgebiet | Stadtverwaltung kündigt Probealarm an

Mit dem Ende des Kalten Krieges stellte der Bund in den 90-er Jahren die Wartung und Pflege der Sirenen ein, die im Ernstfall die Bevölkerung vor Kriegen oder Katastrophen warnen sollten. In Gladbeck wird das Warnsystem jetzt wiederaufgebaut. Im Norden der Stadt wurden bereits die ersten zwei Sirenen installiert, eine davon auf dem Werksgelände der INEOS Phenol GmbH. Mit einem Probealarm wird am Freitag, 22. April, 12.30 Uhr, auf dem Werksgelände der INEOS Phenol das Warnsystem aktiviert.
Da diese Zivilschutzsignale für manche Bürgerinnen und Bürger ungewohnt sind und zu Irritationen führen können, macht die Stadtverwaltung ausdrücklich darauf aufmerksam.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.