Tabu-Thema "Handy am Steuer": Wenig Interesse an Polizei-Aktionstag

Anzeige
Eher auf wenig Interesse stieß der Aktionstag "1 Sekunde Blindflug" der Polizei auf dem Willy-Brandt-Platz. (Foto: Kariger/STADTPSPIEGEL Gladbeck)
Gladbeck: Willy-Brandt-Platz |

Gladbeck. Unter dem Motto "1 Sekunde Blindflug" stand der Aktionstag, zu dem die Polizei jetzt auf den Rathausplatz in Stadtmitte eingeladen hatte.

Das Interesse der Gladbecker indes hielt sich sehr in Grenzen, woran sicherlich nicht nur das hochsommerliche Wetter schuld gewesen sein dürfte. Aufklären wollte die Polizei darüber, welch dramatische Folgen selbst kurze Momente der Ablenkung im Straßenverkehr haben können. Denn innerhalb nur einer einzigen Sekunde legt ein Autofahrer bei einer Geschwindigkeit von 50 Stundenkilometer mit seinem Fahrzeug eine Strecke von 14 Meter zurück.

In der heutigen Zeit spielt bei ablenkenden Geschehnissen übrigens das Handy mit seinen vielen Funktionen eine schon fast übergeordnete Rolle. Deshalb, so der Tipp der Polizei, sollten sich alle Verkehrsteilnehmer, auch Radfahrer und Fußgänger, der hohen Risiken im Straßenverkehr bewusst sein. Daher sollte durchaus auch mit Familienangehörigen, Freunden und Bekannten über das Thema gesprochen werden.

Vor allen Autofahrer sollten ihr eigenes Verhalten überdenken und wenn sie Platz hinter dem Lenkrad nehmen das Mobiltelefon offline schalten und möglichst sogar außer Reichweite legen. Und Mitfahrer in einem Auto sollten auch keine Scheu davor haben, den Fahrer, sofern dieser ein Mobiltelefon benutzt, auf sein Verhalten anzusprechen.

Denn Statistiken haben ergeben, dass der Anteil an Verkehrsunfällen, die auf Ablenkung zurückzuführen sind, inzwischen auf immerhin 10 Prozent angestiegen ist. Foto: Kariger
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 23.07.2016 | 09:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.