Unerwartete Entwicklung

Anzeige
Diese Entwicklung kam wirklich völlig unerwartet, war für viele Gladbecker mehr als eine Überraschung, hatte schon eher die Auswirkung eines Schocks: Die Firma KAUFLAND hat den Mietvertrag für ihren Markt im Glückauf-Center an der Wilhelmstraße nicht verlängert. Für den 30. November ist der letzte Öffnungstag terminiert, anschließend ist Gladbeck auf der KAUFLAND-Landkarte ein weißer Fleck.

Am härtesten von der Schließung betroffen sind zweifelsohne die Arbeitnehmer, denn rund 100 Jobs gehen schlagartig verloren. Und viele Gladbecker haben sich in den letzten Tagen zu Wort gemeldet, beklagen zumeist die Schließung des Marktes.

Es drängen sich nun gleich mehrere Fragen auf: Was geschieht mit der Bäckerei-Filiale vor dem KAUFLAND-Markt? Wie reagieren die ebenfalls im Erdgeschoss des Centers ansässigen Mieter? Drohen weitere Schließungen? Oder gibt es Interessenten für die Anmietung der rund 4.000 Quadratmeter KAUFLAND-Verkaufsfläche?

Fragen, die nach Antworten rufen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.