Wiederholter Vandalismus: Bergleute schlagen zurück

Anzeige
Als wollte sich da jemand mitteilen: Schmierereien auf dem Bergmannstein. (Foto: Hüßhoff)
Gladbeck: Rathauspark | Nach der neuerlichen Beschmutzung des Bergmann-Steins im Rathauspark lassen sich die Mitglieder des Bergmann- und Geschichtsvereins Gladbeck nicht unterkriegen. In einer weiteren Reinigungsaktion restaurierten sie das Denkmal - schon wieder.

Damit sagen sie einem Vandalen dem Kampf an, der offenbar Gefallen an seiner eigenen Rätselhaftigkeit hat: Denn auf dem Stein hinterließ der Schmierfink kryptische Botschaften, bestehend aus Fragezeichen und Pfeil. Eine besonders clevere Art, sich auszudrücken? Oder doch einfach nur postpubertärer Vulgarismus? Was auch immer der Maler mit seinem Pinsel ausdrücken möchte: Besonders wichtig kann es nicht sein, sonst hätte er es einfach jemandem gesagt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.