Zum Weihnachtsfest kamen die Einbrecher

Anzeige

Gladbeck. An den Weihnachtsfeiertagen trieben Einbrecher im gesamten Stadtgebiet von Gladbeck ihr Unwesen. So wurden bei der Polizei insgesamt acht Taten zur Anzeige gebracht.

Bereits in den Abendstunden des 23. Dezember (Sonntag) machten sich Einbrecher an einem Wohnhaus an der Straße "Am Haarbach" in Ellinghorst zu schaffen und hebelten ein Fenster auf. Den Tätern fielen ein Geldkassette sowie eine Schmuckschatulle samt Inhalt als Beute in die Hände.

In der Zeit vom 23. Dezember (19.30 Uhr) bis 12 Uhr am 24. Dezember (Sonntag auf Montag) war dann ein Pferdestall an der Feldhauser Straße in Zweckel Ziel von Einbrechern. Es wurden mehrere Spinde aufgebrochen, aus denen Sättel und weiteres Reiterzubehör gestohlen wurden.

Am Heiligabend (Montag, 24. Dezember) kam es in den frühen Morgenstunden in Butendorf zu einem besonders dreisten Vorfall. Unbekannte verschaffen sich dort an der Horster Straße gewaltsam Zugang zu dem Gelände eines Gebrauchwagenhändlers. Dort bockten sie einen Pkw der Marke MERCEDES auf, montierten die vier Räder ab und flüchteten mit ihrer Beute.

Aus Schmuckstücken, Bargeld und einem Mobiltelefon bestand die Beute der Einbrecher, die am Heiligabend (Montag, 24. Dezember) in den späten Nachmittagsstunden ebenfalls in Butendorf unterwegs waren. An der Straße "Brokamp" öffneten sie ein auf Kipp stehendes Fenster und gelangten so in ein Wohnhaus.

Zwischen 21.15 und 21.55 Uhr kam es am Heiligabend (Montag, 24. Dezember) auch in Gladbeck-Ost zu einem Einbruch. Aus einer Wohnung an der Voßstraße entwendeten die Einbrecher Unterhaltungselektronik und Bargeld.

Nach dem Aufhebeln der Eingangstür gelangten Einbrecher zwischen Montagnachmittag (24. Dezember) und Dienstagmorgen (25. Dezember) in eine Wohnung an der Märker Straße in Rosenhügel. Gestohlen wurden hier Bargeld und ein Laptop.

Wenig zimperlich gingen die EInbrecher vor, die am Dienstag, 25. Dezember (1. Weihnachtsfeiertag) zwischen 16.30 und 20 Uhr am Max-Planck-Weg in Rentfort-Nord nach dem EInschlagen einer Scheibe in ein Haus eindrangen. Mit Schmuck als Beute suchten die Täter das Weite.

Zu einem weiteren Einbruch in Rentfort-Nord kam es dann am Mittwoch, 26. Dezember (2. Weihnachtsfeiertag). Aus einem Kosmetikstudio an der Schwechater Straße entwendeten die ungebetenen Besucher neben Bargeld auch ein Fußpflegegerät.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.