Markisen von Satow aus Gladbeck: Für ein schattiges Plätzchen im Sommer

Das Modell „MX-1“ ist das aktuelle Aushängeschild des renommierten Markisen-Herstellers „markilux“. Wer mehr über diese mit modernster Technik und beeindruckendem Design ausgestatteten Markise wissen möchte, ist bei „Markisen Satow“ in Rentfort, Haldenstraße 11, an der richtigen Adresse. (Foto: markilux)
Gladbeck: Markisen Satow |

Rentfort. Der Frühling fängt mit Satow an. Jetzt ist die richtige Zeit, um sicherzustellen, dass einem tollen Sommer auf der heimischen Terrasse, die an heißen Tagen auch ein schattiges Plätzchen bietet, nichts im Wege steht. Die passenden Markisen und das Knowhow dazu bietet die H. Satow GmbH Kunststoff- und Leichtmetallbau. Seit fast 50 Jahren ist das Gladbecker Traditionsunternehmen auf diesem Gebiet Spezialist und berät seine Kundschaft an der Haldenstraße 11 in Rentfort.

Hochwertige Markisen renommierter Hersteller, die einen optimalen Schutz garantieren, machen das Sortiment des Unternehmens aus. „Bei unseren Produkten stehen Qualität, Stabilität und Langlebigkeit nach wie vor im Fokus“, erklärt Herbert Satow, der gemeinsam mit seiner Ehefrau Rita den Familienbetrieb leitet. Aus diesem Grund arbeitet Satow nur mit den auf dem Weltmarkt führenden Herstellern, wie markilux, zusammen.

Mit der „MX-1“ von markilux gibt es ein Produkt auf dem Markt, das Herbert Satow besonders beeindruckt. „Modernes Design und modernste Technik, kombiniert mit Schönheit und Funktionalität, wurden hier in einem Markenprodukt vereint. MX-1 ist eine gelungene Kombination aus Schutzdach und Markise“, schwärmt der Fachmann. Bei maximalen Maßen von 700x437 Zentimetern (BxT) ist der Schatten auf der Terrasse garantiert.

Angetrieben wird die Luxus-Markise von einem Funkmotor, der per Handsender gesteuert wird. Eine LED-Ambiente-Beleuchtung bietet eine optimale Farbgestaltung und ist in fünf zur Auswahl stehenden Farben erhältlich. In der Ausfallblende dezent verbaut, garantiert energiebewusste und innovative LED-Technik stimmungsvolle Sommerabende unter der heimischen Markise. Durch bestimmte Kombinationsmöglichkeiten kann zudem die tiefstehende Sonne am Nachmittag abgehalten werden.

Auch wer sehr eng an seinem nächsten Nachbarn wohnt und sich im Sommer mehr Privatsphäre wünscht, dem kann geholfen werden. Denn auch hier wissen die Experten von Satow Rat, wie man eine Markise als attraktiven Sichtschutz anwenden kann.

Wem es dann um die perfekte Farbe der Markise geht, hat bei Satow die Qual der Wahl. Denn die Auswahl im traditionsreichen Familienbetrieb umfasst rund 250 witterungsbeständige Markisen-Tücher in den verschiedensten Farben und Mustern, so dass jeder Kunde das individuell für ihn passende Produkt findet.
Doch was steht eigentlich momentan bei der Kundschaft hoch im Kurs? „Ich beobachte folgende Trends: Auf der einen Seite gibt es die Kunden, die sich für kräftig leuchtende Tuchfarben wie Gelb, Orange und Rot entscheiden“, berichtet Herbert Satow. „Es gibt aber auch Kunden, die eher zu dezent-unempfindlichen Farben tendieren, wie zum Beispiel Grau oder auch Anthrazit. Passend zum so genannten ,Urban Style‘, der für elegantes-unempfindliches Stadtleben steht.“

Ein weiterer Trend ist der Wunsch nach Terrassendächern, die individuelle Größen und Ausfertigungen haben. Nicht selten würden zusätzliche Umbau- sowie Ausbauarbeiten schließlich zu einem „Sommergarten“ oder auch zu einem „Wohn-Wintergarten“ führen, so der Geschäftsführer.

Aufgrund des qualifizierten Mitarbeiter-Teams und der hauseigenen Werkstatt sind diese Art von speziellen Arbeiten bei Satow kein Problem. „Wir liefern für jeden Kundenwunsch die maßgeschneiderte Lösung. Zudem garantieren wir ein Rundum-Sorglos-Paket, das Beratung, Ausmessen vor Ort sowie Montage und eventuelle Anschlussarbeiten beinhaltet“, erläutert Herbert Satow.

Geöffnet ist die Firma (Büro und Ausstellungsräume) in Rentfort an der Haldenstraße 11 montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr. An Samstagen haben Kunden von 10 bis 13.30 Uhr die Möglichkeit, in den Ausstellungsräumen vorbeizuschauen.

Telefonisch zu erreichen ist das Satow-Team unter der Rufnummer 02043/45619 (Fax: 02043/41519). Weitere Informationen erhalten Interessenten zudem im Internet unter www.satow-wiga.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.