Freitag, 3. Juni 2016 Zum Sonnenuntergang auf die Himmelsleiter

Anzeige
Vom Alten Rathaus Gladbeck raelt man nach Brauck und am Fuß der begrünten Halden vorbei zum Nordsternpark. Es wird der Rhein-Herne-Kanal gequert und man kommt durch eine historische Zechensiedlung in den Stadtgarten Gelsenkirchen. Dann geht es mit dem Rad durch den Mechtenbergpark mit den Klangsteinen in den Rheinelbepark.
Bei untergehender Sonne geht es aufwärts durch dichten Birkenwald zur Himmelsleiter , oder auch Himmelstreppe genannt, auf der Rheinelbe-Halde, die zu den ältesten Halden im Ruhrgebiet zählt. Vom kegelförmigen "Gipfel"plateau haben wir eine großartiuge Rundsicht weit in das Ruhrgebiet hinein. Man erkennt u. a. die Arena "Auf Schalke" und die höchste Halde des Ruhrgebiets, die Halde Scholven.
Während die Sonne langsam versinkt, beginnen wir mit dem Sonnenuntergangsimbiss. Bald erlebt man die bürgerliche Dämmerung, und vielleicht die Rotfärbung des Himmels. Nach und nach sehen wir nun Lichter aufleuchten in der nahen Wohnsiedlung und weiter entfernt in den Straßen Wattenscheids.
Zurück gibt es eine kürzere, bei Dunkelheit gut befahrbare Route.Auf breitem Weg rollt man haldenabwärts und weiter am See des erleuchteten Wissenschaftsparks vorbei zu den tanzenden Fontänen am Königplatz. Weiter geht es durch die Gelsenkirchener Fußgängerzone zur eindrucksvollen Fensterfront des Musiktheaters und über den "Kussweg" Richtung Horst. Durch das "blaue" Brauck treffen die Radler schließlich nach ca. 40 Kilometer wieder am Alten Rathaus in Gladbeck ein.
Treffen ist um 18.45 Uhr am Alten Rathaus Gladbeck, Willy-Brandt-Platz, 45964 Gladbeck und die Rückkehr um 22.30 Uhr.
Der Preis für Leitung der Tour und Sonnenuntergangsimbiss beträgt 8,50 €.
Diese Radtour findet im Rahmen der Aktion STADTRADELN GLADBECK statt.
Anmeldung ist erforderlich bis Mittwoch, 1. Juni 2016 unter Telefon 02043/67052 RADREISEN Praß oder E-Mail: heinrich.prass@web.de.
Begrenzte Teilnehmerzahl!!!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.