Mal ein ganz dickes Lob!

Anzeige
(Foto: Archiv: Kariger/STADTPSPIEGEL Gladbeck)
Wenn die Meterologen richtig liegen, dürfte das Wochenende und auch der größte Teil der kommenden Woche in Gladbeck recht winterlich verlaufen. Vorausgesagt werden Schneeschauer und Dauerfrost. Sofern die Wetterfrösche dieses Mal nicht wieder völlig daneben liegen, so wie bei der Warnung vor den starken Schneefällen, die ja eigentlich in der Nacht vom 12. auf den 13. Januar auch über dem Ruhrgebiet niedergehen sollten.

Eigentlich lösen ja schon Prognosen mit dem Wortlaut "Winterwetter" in der Emscher-Lippe-Region bei motorisierten Verkehrsteilnehmern Panikattacken aus. Aber nicht bei den Gladbeckern, denn sie können sich wieder auf den bewährten Winterdienst des "Zentralen Betriebshofes" verlassen.

Die erste Bewährungsprobe haben die ZBGler am vergangenen Wochenende mit Bravour gemeistert. Während in den Nachbarstädten Autofahrer und Fußgänger über hoffnungslos vereiste Fahrbahnen und Gehwege schlitterten, herrschten in Gladbeck paradiesische Zustände. Dank des frühzeitigen Einsatzes von ZBG-Streufahrzeugen gab es auf den Hauptstraßen keine Eisbildung und auch die Nebenstraße waren bis Sonntagvormittag abgestreut.

Dafür gebührt den ZBG-Mitarbeitern einfach ein ganz dickes Lob. Verbunden mit der Gewissheit, dass der Winterdienst in Gladbeck auch künftig beispielhaft gut bleibt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentare
28.401
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 13.01.2017 | 13:11  
Uwe Rath aus Gladbeck | 13.01.2017 | 13:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.