Nordpark Gewässer von großer Weide befreit

Anzeige
1
Die große Weide und deren Ausleger wurden heute als Hinterlassenschaft vom ELA-Sturmschaden aus dem Wasser gezogen und der Nordpark somit um eine weitere Maßnahme aufgehübscht. Foto: Kariger

Gladbeck: ELA-Sturmschäden | Wieder wurde eine Schönheitsoperation am Nordpark durchgeführt und somit ein weiterer Sturmschaden beseitigt: Die große Weide, die Nordparkseitig parallel am neu errichteten Beach-Volleyball-Feld im Wasser lag und auch der zerfledderte Stamm, wurden heute geborgen, bzw. abgesägt und entsorgt.

Nebenbei hing noch ein Fahrrad-Rahmengestell an den Astresten, womit der Nordpark leider immer wieder von Vandalen zur Müllkippe missbraucht wird.

Die Mitarbeiter der Baum-Beseitigungsfirma bzw. des Hubsteigers, der dabei zum Einsatz kam, beklagten die Ungeduld und den Unmut der Leute allgemein, die von Baumschäden nach dem Sturm betroffen waren.
Man kann nicht Jahre normal mit seinem Mitarbeiterstamm plus Maschinenpark die reguläre Arbeit erledigen, während ein Sturm wie Ela plötzlich die ca. 10-fache "Auftragslage" der Schäden wegen verlangt.
Wie sollte denn auf die schnelle Art der teure Maschinenpark dieser Sturmschäden wegen vielfach aufgerüstet- und die Mitarbeiteranzahl verdrei- od. verzehnfacht werden, wenn nach den gröbsten Sturmschaden-Beseitigungen die aufgestockten Kapazitäten wieder brach liegen,.... erklärte einer der Mitarbeiter vom Baumbeseitigungsdienst.
Vor vielen Überstunden in den vergangenen Monaten hätte man sich nicht beklagen können, im Gegenteil: Jeder möchte und muss auch mal wieder pünktlich Feierabend machen können.

Foto: Kariger
1 1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.