Trauriger Anblick: "Lamberti"-Brunnen liegt trocken

Anzeige
Kein Wasser plätschert derzeit - auch nicht während des Appeltatenfestes - im größten Teil des Brunnens vor der Lamberti-Kirche. Grund hierfür ist nach Angaben der Stadt Gladbeck eine Überprüfung des Brunnens nach eventuellen Schäden.
Gladbeck: Lamberti-Brunnen |

Nicht schön, aber wohl auch nicht zu ändern: Während des „Appeltatenfestes“ wird der „Lamberti-Brunnen“ in der Innenstadt nur zum Teil in Betrieb sein.

Nach Angaben der Stadt Gladbeck muss der Brunnen überprüft werden. Denn in den Rohren als auch im Abfluss wurden jüngst immer wieder Schottersteine gefunden, die zu einer Verstopfung und letztlich zu kleineren Überschwemmungen in der Lambertistraße geführt haben.

Jetzt soll das Abflussrohr eingehend mit einer Kamera überprüft werden, weshalb das Wasser abgestellt werden muss.

Daher wird auch beim „Appeltatenfest“ der große Wasserkreislauf des Brunnens abgestellt und nur der Bereich unmittelbar vor der Lamberti-Kirche in Betrieb sein.

Stellt sich für neutrale Betrachter allerdings die Frage, ob eine solche Überprüfung ausgerechnet während des "Stadtfest Nr. 1" erfolgen muss. Das Jahr hat ja nur 365 Tage...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 06.09.2015 | 19:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.