Affäre Breßer-Barnebeck: Jetzt Anzeige gegen Wloch

Anzeige
Die Affäre um Stadtsprecher Breßer-Barnebeck geht weiter: Jetzt wird allerdings Ulrich Wloch, erster Vorsitzender des SV Zweckel und der Mann, der den Stein ins Rollen gebracht hat, angegangen. Erich Schreiber aus Rentfort hat dem STADTSPIEGEL in einer Mail mitgeteilt, dass er nun seinerseits eine Dienstaufsichtsbeschwerde und eine Anzeige gegen Wloch gestellt habe.

In seinem Schreiben zweifelt Schreiber an, dass beim Fall Breßer-Barnebeck/RolfSchlaegel alles mit rechten Dingen zugegangen sei. „Anhand des Ablaufs kann durchaus vermutet werden, dass nicht unbedingt rechtsstaatliche Grundsätze beachtet wurden“, gibt Schreiber zu bedenken und fragt, ob Wloch, der nach eigener Aussage interner Ermittler bei der Polizei sei, dienstliche Möglichkeiten genutzt habe.

Unklar sei auch, woher Wloch vor dem Abschluss desVerfahrens die IP-Nummer des Computers kannte. „Darf er den Anschlussinhaber, denn mehr war zu dem Zeitpunkt nicht bekannt, öffentlich bekanntgeben?“, will Schreiber wissen und auch, ob Wloch überhaupt aus den Ermittlungsakten zitieren durfte.

Gleichzeitig wirft Schreiber Wloch vor, dass dieser - im öffentlichen Dienst tätig - das Ansehen seines Arbeitgebers beschädigt habe, obwohl das Dienstrecht ihm dieses verbiete.

Und weist zudem auf eine verwandtschaftliche Verbindung hin: „Wenn man den Grund für das im Forum gefallene, nichtbeleidigende Wort 'Sippschaft' herausfinden will, so muss man wissen, dass Herr Christian Enxing und Herr Wloch Nachbarn und miteinander verwandt (Cousins) sind.“

Schreiber vermutet, dass eine Absprache vor der Sportausschusssitzung durchaus denkbar gewesen sei, zumal ein CDU-Mitglied sich zuvor in einem Gespräch dahingegend geäußert hätte, dass es bald „bei einem städtischen Mitarbeiter groß knallen wird“.

Um diese Fragen zu klären, hat Schreiber nun Dienstaufsichtsbeschwerde und Anzeige gegen Ulrich Wloch und Unbekannt beim Innenministerium des Landes eingelegt sowie den Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW informiert.
0
4 Kommentare
900
Ralf Michalowsky aus Gladbeck | 12.04.2013 | 12:31  
900
Ralf Michalowsky aus Gladbeck | 12.04.2013 | 14:02  
900
Ralf Michalowsky aus Gladbeck | 13.04.2013 | 08:36  
15
Wolfgang Rossmann aus Gladbeck | 13.04.2013 | 14:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.