Beängstigende Zahlen

Anzeige
(Foto: Braczko)
Da helfen auch die ewigen Durchhalteparolen nicht weiter, denn die Zahlen sind eindeutig: Im Bereich des Polizeipräsidiums Recklinghausen warten (auch Gladbecker) Bürger im Ernstfall deutlich länger als anderswo in Nordrhein-Westfalen auf polizeiliche Einsatzkräfte.

In der Regel sind es 16 Minuten, bis die Polizei in Gladbeck bei einer Alarmierung vor Ort ist und damit zwei Minuten später als im Landesdurchschnitt. Nun gibt es sicher Bürger, die da fragen "Was soll der Aufmarsch wegen läppischen zwei Minuten?". Doch im Ernstfall können sich zwei Minuten, man kann auch 120 Sekunden angeben, wie eine kleine Ewigkeit anfühlen.

Das Sicherheitsgefühl vieler Gladbecker ist nicht erst seit Bekanntgabe der aktuellen Einsatzzeiten erschüttert. Aber so ist das, wenn der "Rotstift" - egal von welcher Partei auch immer - angesetzt wird, um Einsparungen zu erzielen. Einsparungen, die zu Lasten der Bürger gehen.

Übrigens: Wenn die Feuerwehr in Gladbeck alarmiert wird, ob nun bei einem Brand oder einem medizinischen Notfall, müssen die ersten Kräfte innerhalb von acht Minuten am Einsatzort eintreffen. Das ist so vorgeschrieben...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.