Endlich eine Gasdrainage für die ehemalige Mülldeponie Ellinghorst ?

Anzeige
Mittlerweile sind 4 Jahre ins Land gezogen, und bis auf die in meinen Augen absolut überflüssigen Gaswarngeräten in anliegenden Kellern ist nichts unternommen worden !

Wie ich hier schon am 19.07.2013 geschrieben habe, Gefahr durch Methangas oder Luftnummer, komme ich nun mit Blick auf die Skizze, die in der WAZ vom13.01.2015 gezeigt wurde, zu dem Urteil, das hier Steuergeld zum Fenster raus geworfen wird.

Ein Paar Fakten zur Beurteilung.

Pro Tonne Hausmüll entstehen zwischen 120 - 300 Nm/3 Deponiegas,. Diese Menge an Deponiegas wird am stärksten in den ersten 10 - 20 Jahren nach Einbau erzeugt, und nimmt dann ab.

Das ist wissenschaftlich nachgewiesen, und auch in Gladbeck ist das nicht anders.

Im Jahr 1974 erfolgte die Aufschlämmung der Deponie mit Rückständen aus der Müllverbrennung und sauberem Boden.

Erstmals wurden im Jahre 1991 im Deponiekörper auffällige Methangasanreicherungen festgestellt, und laut Gutachter sollten die Werte bis 2010 gegen Null abnehmen. Diese Aussage ist durch nichts zu Belegen, und ist reine Vermutung.

Wenn ich nun sehe das mitten in der alten Deponie Proben gezogen werden, so ist das Ergebnis nicht verwunderlich und der CH4 Anteil von 20 Vol-% nichts ungewöhnliches und Gefahr geht davon nicht aus. Was hat man von Proben aus einer Deponie erwartet, Mineralwasser ?

Eine Ex-Gefahr geht von 4,4 Vol-% bis 16,5 Vol-% CH4 aus, unter 4,4 ist das Gemisch zu Mager, über 16,5 zu Fett ! Und Brennbar wird Methangas bestenfalls erst ab 50 Vol-% CH4.

Der Gasdruck in der Deponie liegt im mbar Bereich, und wenn der Druck des Gases sich erhöht, geht die Richtung der Ausdehnung des Gases nach oben, und nicht hunderte Meter zur Seite in die Keller der Anwohner !

Merke, alles geht den Weg des geringsten Wiederstandes, da ist Methangas keine Ausnahme !

Leider habe ich mit meinen Anmerkungen bei Entscheidungsträgern in der Verwaltung keine Antworten bekommen, aber Augen zu und durch geht gar nicht, das sind Steuergelder die da verblasen werden, die wir an anderer Stelle gezielter Einsetzen können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.109
Robert Giebler aus Gladbeck | 18.01.2015 | 20:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.