Gladbeck: So verändert sich die Stadtmitte

Anzeige
Eine jetzt erschienene kostenlosen Broschüre dokumentiert die bisherigen Baumaßnahmen in Gladbeck Mitte. Foto: privat
Gladbeck: Stadtteilbüro Mitte |

Mit einer umfangreichen Broschüre zum Projekt „Familienfreundliche Stadtmitte“ zieht die Stadt Gladbeck nach fünf Jahren erfolgreicher Stadterneuerung in Gladbeck Mitte eine Zwischenbilanz und blickt auf eine Vielzahl von umgesetzten Maßnahmen im öffentlichen und privaten Raum, die zur Zukunftsfähigkeit der Stadt beitragen.

Zu der Bandbreite der umgesetzten Teilprojekte gibt die Dokumentation einen umfassenden und bildreichen Überblick. "Egal, ob Neugestaltung der Fußgängerzone, neu gestaltete Grünflächen und Schulhöfe oder das Hof- und Fassadenprogramm: Die Innenstadterneuerung ist ein Erfolgsprojekt", so eine Sprecherin der Stadt Gladbeck . Der Stadterneuerungsprozess sei noch nicht abgeschlossen, sondern soll in den kommenden Jahren fortgesetzt werden.

Die Grundlage hierzu bildet die in 2015 erarbeitete Fortschreibung des Integrierten Handlungskonzepts für eine „Familienfreundliche Stadtmitte“, die beim MBWSV NRW und der Bezirksregierung zur Beantragung von weiteren Städtebaufördermitteln eingereicht wurde. Die Broschüre ist in der Gladbeck Information im Alten Rathaus und im Stadtteilbüro in der Goethe-/Friedrichstraße kostenlos zu erhalten. Hinweis: Während der Sommerferien ist das Stadtteilbüro nur donnerstags geöffnet.

(Mit Material der Stadt Gladbeck)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
2.108
Robert Giebler aus Gladbeck | 12.07.2016 | 11:15  
Oliver Borgwardt aus Haltern | 12.07.2016 | 12:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.