Leere Stühle!

Anzeige
Eigentlich sollte am vergangenen Donnerstag der "Integrationsrat der Stadt Gladbeck" tagen. Doch die Tagung fiel regelrecht aus, denn eine große Zahl an Stühlen blieb leer, da viele Mitglieder des Gremiums der Sitzung fern blieben. Allerdings, so viel Fairness muss sein, nachdem sie sich zuvor unter Angabe verschiedener Gründe abgemeldet hatten.

Warum so viele Integrationsrats-Mitglieder genau am 29. September keine Zeit für ihr ehrenamtliches Amt hatten, wird sich wohl nie klären lassen.

Kenner der Szene glauben, dass dies mit dem Tagesordnungspunkt "Verabschiedung der Resolution für ein friedvolles Miteinander" zu tun haben könnte. Eine Resolution, in der sich die Unterzeichner dafür aussprechen, dass politische Geschehen in anderen Staaten keinen Einfluss auf das friedliche Miteinander in Gladbeck haben dürfen.

Aufgeschoben ist bekanntlich nicht aufgehoben: Also bitteschön die genannte Resolution so oft auf die Tagesordnung des Integrationsrates setzen, bis das Papier rechtsgültig unterzeichnet ist. Denn an einem friedlichen Miteinander muss allen in Gladbeck lebenden Menschen gelegen sein.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.