OGS-Aktion: Pestalozzischüler wünschen sich mehr Platz

Anzeige
Unter einem symbolischen Dach hatten die Kinder auf dem Schulhof verschiedene Bausteine zu einem Haus geformt. Foto: Kariger
Gladbeck: Pestalozzischule |

Mit einer gemeinsamen Aktion demonstrierten die Kinder der Pestalozzischule für eine bessere Offene Ganztagsschule. Damit reiht sich die Grundschule in die Reihe aller Einrichtungen ein, die sich im Rahmen einer bundesweiten Kampagne für eine bessere Förderung des Ganztagsangebotes einsetzen.

Unter einem symbolischen Dach hatten die Kinder auf dem Schulhof verschiedene Bausteine zu einem Haus geformt, an dem blaue und schwarze Schilder auf die guten und schlechten Seiten der aktuellen Ganztagsschule hinwiesen. So wurde mit den blauen Schildern etwa auf die gute Zusammenarbeit zwischen Lehrern und Erziehern oder auf die hilfsbereiten Eltern verwiesen, während auf schwarzem Grund die fehlenden Räume oder die unflexible Betreuungszeit angemahnt wurden. Mit dieser Aktion wollen die Kinder mit Ihren Eltern, der Schulleitung und beiden Teams auf die trägerübergreifende Kampagne „Gute OGS darf keine Glückssache sein“ aufmerksam machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.