Postenschieberei im Entwicklungshilfeministerium von Niebel

Anzeige
Seit dem Amtsantritt von Entwicklungshilfeminister D.Niebel, hat das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit mehr als 40 FDP-Mitglieder der Partei eingestellt.

Das berichtete das ARD-Magazin Monitor am Donnerstag.

Anders als bislang bekannt, wurden nicht nurSchlüsselpositionen mit Parteifreunden besetzt, sondern auch 25 FDP-Leute als Referenten eingestellt, also im Mittelbau des Ministeriums.

Zuvor hatte Niebel die Beteiligung des Personalrats bei der Bewerberauswahl abgeschaft.

Der Verband der Bediensteten der oberen Bundesbehörden sprach von einem
"beispiellosem Vorgang".

Quelle WAZ

Ist schon Toll, was sich eine 3 % Partei so leistet !!
0
1 Kommentar
12.671
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 05.05.2013 | 11:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.