Probesitzen der Gladbecker Jugendfeuerwehr im Landtag

Anzeige
"Probesitzen" der besonderen Art: Für das obligatorische Erinnerungsfoto konnten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Gladbeck-Süd im Düsseldorfer Landtag auf den Plätzen der SPD-Fraktion Platz nehmen. (Foto: Privat)

Gladbeck/Düsseldorf. Die Landeshauptstadt Düsseldorf war jetzt Ziel des samstäglichen Ausflugs der Gruppe Süd der Gladbecker Jugendfeuerwehr.



Hierzu eingeladen hatte der hiesige SPD-Landtagsabgeordnete Michael Hübner, der die jungen Gäste persönlich im Landtagsgebäude begrüßte.

Hier informierte Hübner über seine Arbeit als stellvertretender Vorsitzender des SPD-Fraktion im Landesparlament sowie über seine Arbeit als Wahlkreisabgeordneter für Gladbeck und Dorsten.

Von besonderem Interesse war für die jungen Besucher aber ein eher kommunalpolitisches Thema. Und so stießen die Pläne für den neuen Sportpark in Brauck beim Feuerwehr-Nachwuchs durchweg auf große Begeisterung.

Zum obligatorischen Fototermin konnten die Besucher gemeinsam mit ihren Begleitern im Plenarsaal auf den Plätzen der SPD-Fraktion Platz nehmen.

Gut zweieinhalb Stunden dauerte die Führung durch das Parlament des nach Einwohnern größten Bundeslandes. Nach der abschließenden Gesprächsrunde wurde dann die Heimfahrt in den Gladbecker Süden angetreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.