Proteste gegen AfD-Versammlung im Bürgerhaus

Anzeige
Das Bündnis „Courage“ mit dem früheren Gladbecker DGB-Chef Holger Kreft an der Spitze hatte zur Gegenveranstaltung am Bürgerhaus geladen. Fotos: Braczko

Lauter Protest schlug den wenigen Besuchern der AfD-Versammlung am Dienstagabend vor dem Bürgerhaus Ost entgegen. Hier gab es unter anderem ein Referat über die Altenpflegesituation in Gladbeck zu hören.

Das Bündnis „Courage“ mit dem früheren Gladbecker DGB-Chef Holger Kreft an der Spitze rief zur Gegenveranstaltung - und es ging mit Trommeln, Pfeifen und vielen Anti-Nazi-Liedern „zur Sache“, vorgetragen von Norbert Gerbig und unterstützt von Özkaya Sezar und Özkaya Riza. Ilayda Akyaziliar hielt dazu einen kleinen Vortrag über ihre Zielsetzung.

Vor allem eine Gruppe junger Kurdinnen zeigte sich gegenüber der AfD „knallhart kompromisslos“, das besonders, als sich das AfD-Vorstandsmitglied Klaus Kurzeja im Außenbereich des Bürgerhauses zeigte. Im Eingangsbereich eskalierte zeitweise die Situation, aber Rüdiger Kümmel von der Polizei Gladbeck - unterstützt von mehreren Kollegen - konnte körperliche Auseinandersetzungen geschickt verhindern.

Zur Unterstützung der Gegendemonstration kamen auch viele aktive und ehemalige Ratsmitglieder dazu: Simone Steffens, Berat Arici, Olaf Jung, Ulrich Klabuhn, Ralf Michalowsky, Volker Musiol und der Rentforter Siedlungsvereinsvorsitzender Werner Hülsenbusch. Das Bündnis möchte sich weiter engagieren und wertete die Gegen-Demo als ersten Erfolg.
Derzeit hat die AfD starken Erfolg und konnte bereits in drei Landtage einziehen, das vor allem mit starker Kritik an der Ausländerpolitik der Bundeskanzlerin und einem Programm, das an CDU-Forderungen der Siebziger Jahre erinnert.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
111
Andreas Richter aus Gladbeck | 13.05.2016 | 18:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.