Rechtsbeugung beim Jobcenter in Gladbeck?

Anzeige
Mir wurde heute schriftlich bestätigt, das einem SGB II (Hartz 4) Bezieher
die Bestätigung zur Abgabe von Dokumenten im Jobcenter Gladbeck
trotz mehrfacher Nachfrage verweigert wurde.
Obwohl es bereits zwei Beschlüsse des Landtags gibt, das alle Jobcenter
die Abgabe von Dokumenten bestätigen müssen.
Der SGB II Bezieher wurde bereits mehrmals aufgefordert Dokumente
nachzureichen, obwohl er sie schon eingereicht hatte.
Immer wieder verschwanden Dokumente von Ihm.
Wie kann so etwas möglich sein?
Was gibt es im Jobcenter zu verbergen?
Rechtsbeugung ist ein Straftatbestand.
Hierbei handelt es sich eindeutig um Rechtsbeugung, die so nicht hingenommen wird.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
1.655
Udo Massion aus Gladbeck | 19.02.2015 | 19:02  
319
Rainer Szczepski aus Gladbeck | 20.02.2015 | 06:47  
1.655
Udo Massion aus Gladbeck | 20.02.2015 | 11:29  
319
Rainer Szczepski aus Gladbeck | 20.02.2015 | 17:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.