Sportausschusssitzung am 19.03.2013

Anzeige
Gestern war die Sitzung des Sportausschuss, und die nahm der SV Zweckel, mit einer vielzahl von Besuchern wahr, um Druck auf den Ausschuss auszuüben.

Die Tagesordnung wurde geändert und der Punkt SV Zweckel vorgezogen.Es wurde die gesamt Situation der Sportanlagen in Gladbeck, mit Auslastung und Kosten, dargestellt.

Nach kurzer Stellungnahme der Teilnehmer dazu, stellte die CDU den Antrag Herrn Wloch ( SV Zweckel ) Redezeit einzuräumen, was schlecht abzulehnen war, weil die Masse der Zweckler im Ratssaal schon beeindruckend war.

Rede und Wiederrede zwischen Herrn Wloch und dem Ausschuss, lassen auf wenig Gemeinsamkeiten schließen.

Ein Beispiel,Herr Wloch sagt, bei uns wurde der Platz bei Windstärke 8 neu Eingesät und das Resultat sieht man auf der Laufbahn,die ist grün !!

Ein Mitglied des Ausschuss erwidert darauf, dafür bekommt Ihr Geld von der Stadt um den Platz in Stand zu halten.Solange die beiden Parteien so miteinander umgehen wird das nichts.

Herr Wloch beschwert sich das er keine Freundschaftsspiele gegen höherklassige Vereine austragen kann, was nicht nachvollziehbar ist, weil nach Absprache mit dem Sportamt, im Stadion Termine wahrgenommen werden könnten.

Nach seinen Ausführungen bat Herr Wloch die Jugendlichen des SV Zweckel den Ratssaal zu verlassen.

Nach dem die Jugendlichen den Ratssaal verlassen hatte, kam Herr Wloch zum Punkt und berichtete über die Anzeige gegen den Pressesprecher der Stadt Gladbeck Herrn P.B.B. wegen Beleidigungen im Internet, unter einem Pseudonym.

Diese Info von Herrn Wloch kam überhaubt nicht gut an, und im Ausschuss merkten Sie endlich, das Herr Wloch über einen längeren Zeitraum den Ablauf der Sitzung bestimmt hatte.

So wie die Sitzung abgelaufen ist, wird eine Übereinkunft zwischen den Parteien nicht einfach werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.