Stärkung des Regionalverbandes Ruhr

Anzeige
Fordert eine bessere Zusammenarbeit der Kommunen im Ruhrgebiet: SPD-Landtagsabgeordneter Michael Hübner. (Foto: Archiv-Foto: Kariger)
Michael Hübner, kommunalpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion und Landtagsabgeordneter für Gladbeck und Dorsten spricht sich für eine bessere Zusammenarbeit im Ruhrgebiet aus.

„Wir sehen uns in unseren Bestrebungen bestätigt, dass wir in jeder Hinsicht eine Stärkung des Regionalverbands benötigen, um die Wettbewerbsposition einer der größten Metropolregionen Europas nachhaltig zu verbessern“, sagt Michael Hübner.
In einer Anhörung zur Novellierung des Gesetzes zur Stärkung des Regionalverbandes Ruhr hieß es: „Die nunmehr eingeleitete Modernisierung der rechtlichen Grundlagen wird wesentliche Verbesserungen für die Region und damit auch für Gladbeck und Dorsten bringen. Die Anhörung hat gezeigt, dass es für das Ruhrgebiet mit seinen Strukturproblemen unabdingbar ist, dass seine Kommunen verstärkt an einem Strang ziehen und gemeinsam ihre Zukunft gestalten.“

Chancengleichheit herstellen


Hübner wies Einwände zurück, wonach eine verbesserte Kooperation zwischen den Ruhrgebietsstädten zu einer Benachteiligung anderer Regionen im Land führen könne. „Wir werden immer darauf achtgeben, dass sämtliche Regionen im Land die gleichen Möglichkeiten haben, um ihre Potenziale weiterzuentwickeln. Die Vielfalt seiner Regionen macht aus Nordrhein-Westfalen ein starkes Land. Aber um diese Chancengleichheit herzustellen, müssen die strukturellen Voraussetzungen für das Ruhrgebiet verbessert werden. Hierzu wird das neue Gesetz einen entscheidenden Beitrag leisten.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.