offline

Uwe Rath

8.608
Lokalkompass ist: Gladbeck
8.608 Punkte | registriert seit 27.06.2011
Beiträge: 1.414 Schnappschüsse: 4 Kommentare: 106
Folgt: 42 Gefolgt von: 52
Über mich 
Hallo und willkommen beim Lokalkompass! Ich bin Ihr Moderator der Bürger Community in Gladbeck. Vielleicht kennen Sie mich auch schon als Redakteur des STADTSPIEGEL Gladbeck. Seit fast drei Jahrzehnten entdecke ich für Sie Gladbeck täglich neu. Darüber hinaus engagiere ich mich seit mehr als 35 Jahren aktiv in den Reihen der Freiwilligen Feuerwehr. Und nun nehmen wir gemeinsam Gladbeck - und den Rest der Welt - unter die Lupe... Bis gleich!


Kontakt:

Tel: 02043 - 297812
E-mail: u.rath@stadtspiegel-gladbeck.de

1 Bild

Nix da "Dichtheitsprüfung": Anonyme Anruferin beisst bei Senior auf Granit

Uwe Rath
Uwe Rath aus Gladbeck | vor 6 Stunden, 37 Minuten

Gladbeck: Stadtgebiet | Fritz Jakobuß ist zwar schon 88 Jahre alt, doch der Rentforter ist noch ziemlich rüstig und erfreut sich vor allen Dingen eines „klaren Kopfes“. Diese Erfahrung machen musste Anfang September eine unbekannte Frau, die sich telefonisch bei Jakobuß meldete und dem Senior eine dubiose Dienstleistung aufschwatzen wollte. „Die Frau erzählte was davon, dass die Abwasserleitung in unserer Straße neu gemacht werden sollte und ich...

1 Bild

Vorbei an Gladbeck 1

Uwe Rath
Uwe Rath aus Gladbeck | vor 2 Tagen

Die Pläne liegen vor, haben schon für Aufsehen gesorgt: Auf einer Länge von rund 100 Kilometer soll quer durchs Ruhrgebiet zwischen Hamm und Duisburg der „Radschnellweg Ruhr“ entstehen. Aber an Gladbeck, wo man sich doch so gerne mit dem Titel „Fahrradfreundliche Stadt“ schmückt, führt die geplante Strecke weit vorbei. Und die Baukosten für den „Radschnellweg Ruhr“ werden zudem mit satten 184 Millionen Euro angegeben....

1 Bild

Neues Haushaltsloch aufgrund der Sturmschäden? 1

Uwe Rath
Uwe Rath aus Gladbeck | vor 3 Tagen

Gladbeck: Stadtgebiet | Mit einer neuerlichen Belastung muss der ohnehin schon arg strapazierte Finanzetat der Stadt Gladbeck rechnen. Grund hierfür sind die Auswirkungen des Pfingststurmes „Ela“, der bekanntlich erhebliche Schäden anrichtete. Darauf geht auch die CDU-Fraktion einem Brief an Bürgermeister Ulrich Roland ein. In dem Schreiben beruft sich der Fraktionsvorsitzende Peter Rademacher auf die Schätzung von Heinrich Vollmer, der als...

1 Bild

"Woche der Wiederbelebung": Ersthelfer sind oft die wahren Lebensretter!

Uwe Rath
Uwe Rath aus Gladbeck | vor 3 Tagen

Gladbeck: St. Barbara-Hospital, Barbarastraße 1 | Jeden kann er treffen - der „plötzliche Herztod“, landläufig besser als „Blitztod“ bekannt. Mit geschätzten 80.000 bis 100.000 Opfern pro Jahr, gehört er zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland. Allerdings sind sich Experten darin absolut einig, dass sich die Zahl der Todesopfer deutlich senken lassen würde, wenn die Deutschen ihre Kenntnisse in Sachen „Reanimation“ (Wiederbelebung) verbessern würden. Allein in...

1 Bild

Das waren aber verdammt kurze "Gastspiele"!

Uwe Rath
Uwe Rath aus Gladbeck | am 13.09.2014

Nennt man so was nun „Gastspiel“ oder „Stippvisite“? Egal, denn nach nur gut einem Jahr wird Martin Harter seinen Stuhl als Stadtbaurat in Gladbeck wieder räumen und wohl bald im Gelsenkirchener Rathaus residieren. Auch Planungsamtsleiter Niklas Franke zieht es zurück in seine Heimatstadt Xanten - natürlich in einen besser bezahlten Job. Bürgermeister Ulrich Roland gibt sich ob dieses personellen Aderlasses offiziell...

1 Bild

Kontrollen in ganz Gladbeck: Fuß vom Gas!

Uwe Rath
Uwe Rath aus Gladbeck | am 13.09.2014

Gladbeck: Stadtgebiet | Auch in der 38. Kalenderwoche müssen Autofahrer im gesamten Stadtgebiet von Gladbeck wieder verstärkt mit Geschwindigkeitsmessungen/-kontrollen rechnen. Seitens der Polizei werden für die Zeit vom 15.. bis 19. September im gesamten Gebiet des Kreises Recklinghausen an insgesamt 12 Standorten Geschwindigkeitsmessungen vorgenommen. Gladbeck ist (natürlich) auch vertreten: Am Montag, 15. September, sollten Autofahrer auf der...

1 Bild

Hoffnungsschimmer in Gladbeck: Schrott-Immobilien LUEG und MÖBELPARADIES schon bald Geschichte? 5

Uwe Rath
Uwe Rath aus Gladbeck | am 11.09.2014

Gladbeck: Stadtgebiet | Das klingt sehr vielversprechend und ist ein echter Hoffnungsschimmer für Gladbeck: Für gleich zwei „Schrottimmobilien“ zeichnen sich positive Entwicklungen ab: Während das ehemalige Gelände der Firma Lueg an der Wilhelmstraße in Stadtmitte bereits an einen Investor verkauft wurde, bestehen zudem nun berechtigte Hoffnungen, dass auch das Gelände des ehemaligen Möbelhauses Tacke am Bramsfeld in Butendorf bereits in Kürze einen...

1 Bild

Kreditaufnahme in Schweizer Franken: Stadt Gladbeck verwahrt sich gegen "Zocker-"Vorwürfe 1

Uwe Rath
Uwe Rath aus Gladbeck | am 11.09.2014

Gladbeck: Rathaus | Die Antwort aus dem Rathaus kam erwartungsgemäß prompt: Die Stadt Gladbeck wehrt sich vehement gegen die vom „Bund der Steuerzahler“ ausgestellte Behauptung, wonach auch Gladbeck zu den nordrhein-westfälischen Städten gehört, die sich bei der Kreditaufnahme in Schweizer Franken in den vergangenen Jahren „verzockt“ haben. „Die Aufnahme von Krediten in Schweizer Franken hat unserer Stadt über viele Jahre deutliche...

1 Bild

B 224/A 52: Bürgerforum Gladbeck mischt sich in Berlin ein!

Uwe Rath
Uwe Rath aus Gladbeck | am 11.09.2014

Gladbeck: Stadtgebiet | Gladbeck. Warum den Umweg über Düsseldorf auf sich nehmen und damit unnötig Zeit verlieren? Das "Bürgerforum Gladbeck" setzt sich jetzt auch unmittelbar gegenüber der Bundesregierung für eine bürgergerechte Mobilitätsplanung und gegen den Bau der A52 ein. Zurzeit wird in Berlin geprüft, ob die A52 durch Gladbeck entsprechend der Anmeldung der Landesregierung in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans 2015...

1 Bild

Mann entblößte sich vor 53-jähriger

Uwe Rath
Uwe Rath aus Gladbeck | am 11.09.2014

Gladbeck: Winkelstraße | Zweckel. Ein Schamverletzer war am Mittwoch, 10. September, in Zweckel unterwegs. Nach Angaben der Polizei war gegen 7.30 Uhr eine 53-jährige Frau auf der Winkelstraße unterwegs. Als die Frau an einem ihr Unbekannten vorbeiging, entblößte der Mann sein Glied. Der Schamverletzer war cirka 35 Jahre alt, 1,80 Meter groß, hatte kurzgeschnittene braune Haare, von schlanker Statur und von südländischem Aussehen. Bekleidet war...

1 Bild

Gemeinsam für Gladbecks Zukunft einsetzen 3

Uwe Rath
Uwe Rath aus Gladbeck | am 09.09.2014

Es ist schon eine seltsame Stimmung, die derzeit in Gladbeck herrscht: Oft wird über die Pläne zum Bau des Autobahndreiecks Wittringen geschimpft, aber lautstarker Widerstand ist kaum zu vernehmen. Dazu gesellt sich bei Skeptikern die bange Frage, ob am Ende die B 224 auch zwischen Wittringen und Buer nicht doch zur A 52 ausgebaut wird. Wieviel die Meinung der Bürger Gladbecks wirklich wert ist, hat sich ja nach dem...

1 Bild

Kohlenmonoxid im Haus: Feuerwehr rettete Ehepaar in letzter Sekunde

Uwe Rath
Uwe Rath aus Gladbeck | am 08.09.2014

Gladbeck: Stadtgebiet | Schultendorf. Das war buchstäblich „Rettung in letzter Sekunde“: Am Samstagmorgen wurde der Rettungsdienst der Feuerwehr zur Schultenstraße gerufen. „Akute Kreislaufprobleme“ waren gemeldet worden, am Ende ging es bei dem Einsatz tatsächlich um „Leben und Tod“. Um 8.30 Uhr hatte der 49-jährige Hausbewohner bei der Kreisleitstelle angerufen. Der Mann gab an, er selbst und auch seine 46-jährige Ehefrau würden unter starken...

1 Bild

Einbrecher in Gladbeck-Ost unterwegs: Polizei kann einen Täter festnehmen

Uwe Rath
Uwe Rath aus Gladbeck | am 08.09.2014

Gladbeck: Stadtgebiet | Gladbeck-Ost. Ein Erfolg im Kampf gegen Einbrecher gelang jetzt der Gladbecker Polizei. Am vergangenen Wochenende waren zwei zunächst unbekannte Täter in Gladbeck-Ost unterwegs und drangen in der Nacht von Samstag auf Sonntag (6. auf den 7. September) in die Räume einer Pizzeria an der Bülser Straße ein. Dort entwendete das diebische Duo Bargeld. Damit aber wollten sich die beiden Herren nicht zufrieden geben und...

1 Bild

"Blitzmarathon": Bitte nicht beschweren! 5

Uwe Rath
Uwe Rath aus Gladbeck | am 05.09.2014

Für den 18. September hat die Polizei den nächsten bundesweiten „Blitzmarathon“ ankündigt. Und schon wieder wettern auch Gladbecker Autofahrer „Pure Abzocke!“. Aber wieso denn „Abzocke“? Wenn sich alle motorisierten Verkehrsteilnehmer an die vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeiten halten würden, wären Aktionen wie der „Blitzmarathon“ überflüssig, würden wohl auch kaum stattfinden. Es ist also die Sturheit unbelehrbarer...

1 Bild

Gladbecker "Blitzer" vom 8. bis 11. September

Uwe Rath
Uwe Rath aus Gladbeck | am 05.09.2014

Gladbeck: Stadtgebiet | Auch in der 37. Kalenderwoche müssen Autofahrer im gesamten Stadtgebiet von Gladbeck wieder verstärkt mit Geschwindigkeitsmessungen/-kontrollen rechnen. Seitens der Polizei werden für die Zeit vom 8. bis 12. September im gesamten Gebiet des Kreises Recklinghausen an insgesamt 15 Standorten Geschwindigkeitsmessungen vorgenommen. Gladbeck ist (natürlich) auch vertreten: Am Mittwoch, 10. September, sollten Autofahrer auf der...