Energieberatungsmobil NRW in Gladbeck

Anzeige
Die Energie.Agentur.NRW war mit einem Info-Bus vor der Mathias-Jakobs-Stadthalle vertreten, um dem Besucher im Modell mittels erneuerbarer Energien und auch in anderen Bereichen zu veranschaulichen, wie man Wasserstoff durch Sonneneinwirkung erzeugen kann. Foto: Kariger

Gladbeck: Energieberatungsmobil Stadthalle | Die Energie.Agentur.NRW war parallel zur Immobilienmesse am verg. Sonntag mit einem Info-Bus vor der Mathias-Jakobs-Stadthalle vertreten und informierte die Besucher über Möglichkeiten und Vorteile u. a. von Photovoltaik-Anlagen, um gleichzeitig auch zur Installation einer solchen Anlage zu motivieren.

Aktuell wären es ca. fünf Prozent klimafreundlichen Stroms des deutschen Bruttostromverbrauchs, der durch Anlagen produziert wird.
Sonnenenergie nutzen und in Wasserstoff umwandeln. Unter Einsatz von erzeugtem Strom durch Sonnenenergie kann Wasserstoff durch die elektrolytische Wasserspaltung CO2-neutral produziert werden.
Dazu wurde im Info-Bus und an einem Praxis-Modell veranschaulicht, wie dieser Prozess vonstatten geht. Allerdings erfordert ein komplexer Systemaufbau zur Wasserstoffproduktion aktuell immer noch hohe Investitionskosten.

Auch die Brauchwasseraufbereitung durch Sonnenenergie wird als wichtiges Thema von der Energie.Agentur.NRW behandelt. Während Photovoltaik-Anlagen Sonnenlicht in Gleichstrom umwandeln, dieser dann durch einen Wechselrichter auf 230 Volt Wechselstrom transformiert wird, geht es bei der Brauchwasseraufbereitung um thermische Solaranlagen, wobei Sonnenkollektoren durch einfallendes Sonnenlicht oder auch nur schon der helle Wolkenhimmel durch so gewonnene Wärme gewisse Wasserspeicher aufwärmen und dadurch den herkömmlichen Stromverbrauch für Durchlauferhitzer bei Warmwasserbedarf drastisch reduzieren.
Auch über Heizungsmethoden wurde im Modell gezeigt, wie beispielsweise eine Holzpellet-betriebene Anlage funktioniert.

Wenn man bei aller Technik dabei bedenkt, dass die Sonne mehr als das 6000-fache an Energie zur Erde, als von der Menschheit gebraucht wird, uns frei Haus liefert und diese sogenannte erneuerbare Energie auch noch äußerst Umweltfreundlich ist, dann verspricht in Zukunft die Energiegewinnung durch Sonnenlicht und die Umwandlung in Strom mittels moderner Technologien sich rechnende Umwandlungseffizienzen von Sonnenlicht in Wasserstoff.

Fotos/Text: Kariger
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.