Ex-Hertie-Gebäude in Gladbeck: Abrissarbeiten auch an Sonn- und Feiertagen

Anzeige
Auch am Fronleichnams-Feiertag werden die Abrissarbeiten am ehemaligen HERTIE-Haus in Stadtmitte fortgesetzt. (Foto: Kariger/STADTPSPIEGEL Gladbeck)
Gladbeck: Ex-Hertie-Haus | Gladbeck. Auf Hochtouren laufen die Abrissarbeiten am ehemaligen HERTIE-Gebäude in Stadtmitte. Die Arbeiten neigen sich ihrem Ende entgegen, denn nun sollen auch die Gebäudeteile entlang der Hochstraße verschwinden.

Um den Zeitplan einhalten zu können, werden die Arbeiten auch an Sonn- und Feiertagen fortgesetzt. So zum Beispiel bereits am vergangenen Sonntag, obwohl dies zunächst offensichtlich nicht geplant war. Es gab aber wohl Kommunikationsschwierigkeiten zwischen der Abrissfirma und der Stadt Gladbeck, weshalb Meldungen mit falschen Terminen an die Medien vor Ort weitergeleitet wurden. Fakt ist aber, dass die Abrissfirma von der Münsteraner Bezirksregierung Sondergenehmigungen für sonntägliche Abrissarbeiten erhalten hat.

Stattfinden werden Abrissarbeiten somit auch am Feiertag "Fronleichnam" (Donnerstag, 15. Juni) und natürlich am Freitag, 16. Juni. Falls erforderlich, sind dann auch noch Arbeiten am Sonntag, 18. Juni, vorgesehen, denn Ende der 24. Kalenderwoche soll die alte HERTIE-Immobilie komplett abgerissen sein.

Die Durchführung von Arbeiten an Sonn- und Feiertagen wird von der Stadt Gladbeck unterstützt, denn so werde erreicht, dass der Betrieb in den benachbarten Geschäften nicht noch zusätzlich gestört werde.

Im betroffenen Bereich um die Abrissstelle bleibt die Fußgängerzone natürlich weiter gesperrt und das Pflaster wird mit Gummimatten vor eventuellen Schäden geschützt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.