"Extreme Vermüllung" rund um die Wertstoffstation an der Feuerwache in Gladbeck-Mitte: Die Altpapier-Container werden abgezogen

Anzeige
Diesen Anblick wird es nach dem Pfingstfest nicht mehr geben: Der ZBG wird die Altpapiercontainer der Wertstoffstation neben der Gladbecker Feuerwache an der Wilhelmstraße abziehen. (Foto: ZBG)
Gladbeck: Wertstoffstation |

Gladbeck. Die Geduld der Verantwortlichen des "Zentralen Betriebshofes Gladbeck" (ZBG) ist zu Ende: Nach dem Pfingstfest werden die Altpapiercontainer der Werstoffstation an der Feuerwache in Stadtmitte abgezogen.

Besagte Altpapier-Sammelbehälter sorgten in der Vergangenheit für jede Menge Verdruss. Genutzt werden dürfen Sammelcontainer, diese Regelung gilt auch für Altglas und Altkleider, nur an Werktagen zwischen 7 und 20 Uhr. Eine Nutzung an Sonn- und Feiertagen ist verboten.

Doch das interessierte viele Gladbecker und auch Bürger aus Nachbarstädten offensichtlich nicht. Bevorzugt an Sonn- und Feiertagen, inzwischen aber auch in den Abend- und Nachtstunden, wurden Unmengen an Papierabfällen, Kartonagen und auch sonstiger Abfall an der Wilhelmstraße entsorgt. Bei gefüllten Behältnissen wurde das Altpapier neben den Containern abgelegt.

Dies ging sogar so weit, dass die Zufahrt für die Rettungsdienst-Fahrzeuge der Feuerwehr stark beeinträchtigt wurde. Und die Anwohner mussten ständig auf unschöne Müllberge schauen.

Die Altglas- und Altkleider-Container der Wertstoffstation stehen wieter zur Verfügung, können werktags - also montags bis samstags - von 7 bis 20 Uhr genutzt werden.

Der ZBG weist darauf hin, dass er seinen Altpapier-Service für Gladbecker Bürger und auch Gewerbetreibende weiter anbietet: Papierabfälle, die nicht mehr in die eigene Papiertonne passen, können zu den üblichen Öffnungszeiten zum ZBG-Werstoffhof an der Wilhelmstraße gebracht werden. Hier stehen entsprechende Sammelbehälter in ausreichender Zahl zur Verfügung.

Über die gebührenfreie Entsorgungsmöglichkeiten, wie auch über die Beantragung größerer beziehungsweise zusätzlicher Papierbehälter für die haushaltsnahe Sammlung, informiert der ZBG gerne unter Tel. 02043-992799.
0
2 Kommentare
57.542
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 17.05.2018 | 15:56  
417
Uwe Schönberger aus Gelsenkirchen | 18.05.2018 | 10:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.