Gladbecker, bewertet die Fahrradfreundlichkeit eurer Stadt!

Anzeige
(Foto: Marianne J./pixelio.de)
Gladbeck: Stadtgebiet | Wie wohl fühlen sich die Radfahrer in ihrer Stadt? Auf diese Frage sucht der Bundesverkehrsminister eine Antwort, indem er alle Bürger auffordert, sich an einer Umfrage zu beteiligen. Mithilfe von 27 Fragen können deutschlandweit alle Radler die Fahrradfreundlichkeit ihrer Stadt bewerten. Auch die Gladbecker Fahrradfahrer sind aufgerufen, sich möglichst zahlreich zu beteiligen.

Erklärtes Ziel des Fahrradklima-Tests 2014 ist nicht nur ein Städteranking der Fahrradfreundlichkeit, sondern auch die Identifizierung von Aufsteiger- und Absteigerkommunen durch einen Vergleich mit den Ergebnissen aus dem Jahr 2012. Gladbeck hatte 2012 in seiner Kategorie der Mittelstädte nur einen mittleren Platz 77 erreicht.

Nur mittleren Platz erreicht

Allerdings müssen ausreichend Bürger in jeder Gemeinde teilnehmen, damit das Ergebnis anerkannt wird. Deshalb gilt: bis zum 30. November einen Fragebogen ausfüllen und per Internet oder Post abschicken. Unter www.fahrradklimatest.de ist er zu finden und ganz leicht auszufüllen. Dazu muss man nur seine Postleitzahl eingeben.

Ergebnisse im Frühjahr

Wer in mehreren Städten und Gemeinden mit dem Rad unterwegs ist und eine gute Ortskenntnis besitzt, kann auch mehr als nur den Heimatort bewerten. Nach Aussage des ADFC ist angekündigt, dass im Frühjahr 2015 die Ergebnisse vorliegen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.