Hier geht es Rasern ans Geld: Blitzerstandorte in Gladbeck

Anzeige
Gladbeck: Stadtgebiet |

Weiterhin grundsätzlich an die die vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit halten sollten sich alle motorisierten Verkehrsteilnehmer, denn auch in der 21. Kalenderwoche müssen Autofahrer in Gladbeck wieder mit Geschwindigkeitsmessungen rechnen.

Für den Zeitraum vom 18. bis 22. Mai kündigt die Polizei im gesamten Kreis Recklinghausen wieder an 15 Standorten Tempokontrollen an und - natürlich - ist auch Gladbeck vertreten. Und zwar bereits am Montag, 18. Mai, wenn auf der Sandstraße (Höhe Einmüdung Bernskamp in Fahrtrichtung Stadtmitte?) in Rentfort eine Kontrollstelle eingerichtet wird.

An drei Tagen ist auch wieder das Messfahrzeug der Stadt Gladbeck im Einsatz. Und zwar am Dienstag, 19. Mai, auf der Roßheidestraße (Höhe Roßheideschule?) in Brauck und auf der Bülser Straße in Gladbeck-Ost; am Mittwoch, 20. Mai, auf der Straße Gildenstraße in Gladbeck-Mitte und auf der Uferstraße in Brauck; sowie abschließend am Donnerstag, 21. Mai, auf der Vehrenbergstraße in Rosenhügel und auch auf der Mittelstraße (Höhe Ratsgymnasium) in Gladbeck-Mitte.

Jagd auf Raser geht weiter


Auch der Kreis Recklinghausen beteiligt sich an der "Jagd auf Raser". Demnach wird die stationäre Anlage (Starenkasten) an der Wiesmannstraße in Brauck (Messungen in Fahrtrichtung Stadtmitte) sowohl am Montag, 18. Mai, als auch am Dienstag, 19. Mai, in Betrieb sein. Dagegen soll, so die Meldung aus dem Kreishaus, die Anlage an der Buerschen Straße in Gladbeck-Ost (Höhe Villa Küster) an keinem Tag "scharf geschaltet" sein.

Grundsätzlich gilt, dass motorisierte Verkehrsteilnehmer auch an anderen Orten in Gladbeck jederzeit mit Geschwindigkeitsmessungen/-kontrollen rechnen müssen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.