In Gladbeck gehen die Lichter aus

Anzeige
Am Samstag, 23. März, wird als Zeichen für den Klimaschutz in der Stunde von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr symbolisch die Beleuchtung abgeschaltet.

Neben der Beleuchtung einiger städtischer Gebäude wird z.B. die Außenbeleuchtung des Kirchturms der katholischen Gemeinde Heilig Kreuz und die Beleuchtung an der Hauptstelle der Sparkasse gelöscht.

Im Jahr 2007 hat die Aktion in Sydney in Australien ihren Anfang genommen. 2012 nahmen weltweit Millionen von Menschen in 6.525 Städten und 150 Ländern teil.

Dazu Klimaschutzmanagerin Katrin Weidmann: „In Deutschland wird die Gemeinschaftsaktion zum Schutz unseres Planeten vom WWF koordiniert, jedes Jahr setzen mehr Städte und Privatpersonen ein Zeichen für das Klima und stärken gleichzeitig das Bewusstsein für den Energieverbrauch.“

Weitere Informationen zur Aktion gibt es unter www.wwf.de/earth-hour-2013/.
Das Motto in diesem Jahr lautet „JA zur Energiewende!“. Machen auch Sie für eine Stunde bewusst die Lichter aus!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.