Monatelange Vollsperrung der Lambertistraße wegen Großbaustelle

Anzeige
Ab dem 8. April bleibt die Lambertistraße in Stadtmitte voraussichtlich bis Mitte August für jeglichen Verkehr komplett gesperrt.
Gladbeck. Zu einer Großbaustelle wird in den nächsten Monaten die „Lambertistraße" in der Gladbecker Innenstadt.

Ab dem 8. April wird dort im Bereich zwischen Goethe- und Friedrich-Ebert-Straße durch das Ingenieuramt der Stadt Gladbeck den Abwasserkanal komplett erneuert. Doch damit nicht genug, denn anschließend erfolgt die Straßenwiederherstellung über die gesamte Straßenlänge. Außerdem wird noch ein kleiner Gehwegabschnitt im Bereich der Kreuzung / Einmündung Friedrich-Ebert-Straße erneuert. Vorbereitende Maßnahmen wurden bereits durchgeführt.

Die Bauarbeiten in der Lambertistraße dauern cirka 18 Wochen, werden voraussichtlich also erst Mitte August enden. Das Ingenieuramt und die ausführende Baufirma weisen jedoch bereits daraufhin, dass unvorhergesehene Störungen im Bauablauf zu Verzögerungen führen können.

Während der gesamten Bauarbeiten, also ab dem 8. April, muss die Lambertistraße für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt werden. Für die Anlieger der Lambertistraße bleibt die Zufahrt zu den Grundstücken und Gebäuden eingeschränkt möglich. Die Zufahrt zu den Parkplätzen Goethestraße / Friedrichstraße ist ausschließlich über die Friedrichstraße möglich. Der nördliche Abschnitt der Goethestraße kann ebenfalls nur über die Friedrichstraße angefahren werden.

Das Ingenieuramt der Stadt Gladbeck bittet schon vorweg um Verständnis für leider nicht immer vermeidbare Beeinträchtigungen im Zuge der Baumaßnahme.
Infos gibt es auch im Internet unter aktuelle Baustellen auf www.gladbeck.de. Dort ist auch ein Plan mit der Verkehrsführung zu finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.