Polizei-Schwerpunktaktion gegen Langfinger: Augen auf und Tasche zu

Anzeige
Taschendiebe haben immer Saison. Aber man kann den Langfingern das Handwerk zumindest schwer machen. (Foto: Lokalkompass Unna-Holzwickede)

Recklinghausen/Bottrop. Taschendiebstahl ist ein altbekanntes Verbrechen, wo sich jeder vor schützen sollte. Und auch kann.

Das Polizeipräsidium Recklinghausen beteiligt sich dieses mal mit einem Aktionstag am 31. August in Recklinghausen und in Bottrop an der landesweiten Präventionskampagne "Augen und Taschen zu! Langfinger sind immer unterwegs", die der Bekämpfung des Taschendiebstahl dienen soll. Und Bestandteil der Kampagne ist eine Aktionswoche, die noch bis zum 3. September läuft.

Beamte des Bezirks- und Schwerpunktdienstes werden am heutigen Aktionstag gemeinsam mit dem Kommissariat für Kriminalprävention und Opferschutz die Bürgerinnen und Bürger über die besonderen Gefahren des Taschendiebstahls informieren. in Recklinghausen ist die Polizei im Einkaufszentrums "Palais Vest" und im Bereich der Innenstadt unterwegs, in Bottrop im Bereich des Wochenmarktes auf der Hochstraße.

"Wir möchten die Bevölkerung mit diesem Aktionstag nicht nur über die Gefahren von Taschendiebstählen informieren, vor allem wollen wir auf die Folgen einer solchen Straftat aufmerksam machen! Denn oft ist der Verlust von persönlichen Erinnerungen höher als der rein materielle Schaden. Gerade der Verlust des eigenen Smartphones ist für viele Bürgerinnen und Bürger ein Eingriff in ihre "Privatsphäre", so die Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen zum Aktionstag.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.