Reparatur-Café Rentfort - Eine erfolgversprechende Aktion

Anzeige
Eine tolle und vielversprechende Aktion, dieses Reparatur-Café in Rentfort, welches in Kooperation des AWO-Quartiermanagements Rentfort und des Seniorenbeirates neu ins Leben gerufen wurde. Foto: Kariger

Gladbeck: Reparatur-Café Rentfort | Volles Haus beim Reparatur-Café Rentfort am vergangenen Donnerstag den 07. 09., damit hatten wir absolut nicht gerechnet, freut sich Friedhelm Horbach, Vorsitzender des Gladbecker Seniorenbeirates. Zum Auftakt kamen tatsächlich 23 Gladbecker, um ihre defekten Geräte zum Checken und Reparieren nach Rentfort vorbeizubringen und 4 weitere, die sich einfach nur erst einmal informieren wollten.

Von der Bügelstation über den Diaprojektor bis zum Kinderwagen reichte die Palette der mitgebrachten Gegenstände. Unser Team mit seinen unterschiedlichsten Professionen stellte sich zusammen mit den Besuchern jeder mitgebrachten Herausforderung und erweckte so manches Gerät wieder zum Leben.

In Kooperation des AWO-Quartiermanagements Rentfort und des Seniorenbeirates eröffnete am vergangen Donnerstag in der AWO-Begegnungsstätte Rentfort das erste Reparatur-Café der Stadt seine Türen. In der Zeit von 17.00 – 19.00 Uhr konnten Gladbecker alles zur Reparatur vorbeibringen, was zu tragen geht.
„Wir haben mit diesem neuen Angebot in Rentfort und auch unserer Stadt einen Bedarf getroffen, den wir nun befriedigen wollen. Besonders dankbar sind wir den zurzeit 12 Ehrenamtlichen, die mit ihrem Wissen und Können ein solches Projekt überhaupt erst ermöglicht haben. Dass sich an dem Nachmittag noch drei weitere Reparatur-Experten meldeten, die auch mitmachen wollen, freut uns natürlich besonders,“ ergänzt Quartiersmanager Norbert Dyhringer.

Das Reparatur-Café wird nun an jedem ersten Donnerstag im Monat (der nächste Termin ist somit der 05. Oktober) in der AWO den Gladbeckern zur Verfügung stehen. Mit Kaffee, Kuchen und Gesprächen in den Wartezeiten wurde dieser Nachmittag auch ein Ort der Kommunikation. Wenn wir auch nicht alle Haushaltsgeräte reparieren konnten, so gab es doch keine Enttäuschten an diesem Nachmittag, sondern nur dankbare und fröhliche Gesichter auf allen Seiten.

Foto: Kariger
0
1 Kommentar
2.511
Robert Giebler aus Gladbeck | 08.09.2017 | 10:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.