Spendenaktion vor Weihnachten: 20 neuwertige Computer warten schon!

Anzeige
Aus dem eigenen Bestand stammen die 20 Computer, die die Firma „GELSEN-NET“ noch in diesem Jahr sozialen Einrichtungen in Gladbeck kostenlos zur Verfügung stellen möchte. Soziale und karitative Einrichtungen können sich noch bis zum 6. Dezember bei „GELSEN-NET“ bewerben. (Foto: GELSEN-NET)
Gladbeck: Stadtgebiet | Gladbeck. Zu einer vorweihnachtliche Spendenaktion der besonderen Art hat sich in diesem Jahr „GELSEN-NET“ entschieden: Aus dem eigenen Bestand wird das in Gelsenkirchen ansässige Unternehmen insgesamt 20 Computer sozialen und karitativen in Gladbeck kostenlos zur Verfügung stellen.


Die Empfänger dürfen sich auf komplette PC-Pakete freuen, die aus Computer, Festplatte, Monitor, Tastatur, Mouse und Drucken bestehen. „GELSEN-NET“ versichert, dass alle Teile kaum genutzt sind, da sie lediglich als Notfallarbeitsplätze für einen Großkunden vorgehalten wurden.

Komplettpakete mit Zubehör


„Vielen sozialen Einrichtungen fehlt es an guter IT-Ausstattung. Wir freuen uns, 20 Computer zur Verfügung stellen zu können, die gut für Office-Anwendungen und fürs Internetsurfen genutzt werden könne,“ erläutert „GELSEN-NET“-Pressesprecher Markus Lübbers. „Wir haben uns diese Spenden-Aktion ausgedacht, damit sich die sozialen Einrichtungen direkt bei uns melden. Denn so wissen wir genau, dass unsere Spenden vor Ort bei den Einrichtungen ankommen, wo sie auch benötigt werden.“

Soziale und karitative Einrichtungen aus Gladbeck, die Interesse an einem der 20 Computer haben, können sich noch bis zum 6. Dezember 2014 bei „GELSEN-Net“ melden. Bewerbungen werden per Mail unter sowie telefonisch unter 0209/7020 entgegen genommen. Falls mehr als 20 Bewerbungen eingehen, werden die zur Verfügung stehenden Computer verlost.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.