"Spielregeln" für "WDR für eine Stadt" am 10. September in Gladbeck

Anzeige
Die Vorfreude wächst: Am Samstag, 10. September, lädt WDR 2 zur großen "Stadtparty" nach Gladbeck ein. Die Planungen und Vorbereitungen für die Großveranstaltung sind nahezu abgeschlossen. (Foto: WDR)
Gladbeck: Stadtgebiet |

Gladbeck/Köln. Wie die Verantwortlichen mitteilen, stehen die Platzkapazitäten der einzelnen Veranstaltungsorte für die Veranstaltung "WDR 2 für eine Stadt" am Samstag, 10. September, in Gladbeck nun endgültig fest.

Auf dem eigentlichen Konzertgelände können 25.000 Zuschauer dabei sein. Bei den anderen Veranstaltungen sind die Kapazitäten natürlich geringer, so dass Gäste, die eine Veranstaltung unbedingt sehen wollen, rechtzeitig da sein sollten. Einlass ist jeweils 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn, beim Sommer Open Air auf der Wittringer Ballonwiese beginnt der Einlass bereits um 14:30 Uhr. Weitere Infos:

Außerdem hat der WDR auch verbindliche Regeln für das WDR 2 Sommer Open Air veröffentlicht, die hier nachgelesen werden können:

Und es gibt sogar Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten, die für die Gladbecker selbst vermutlich nicht so relevant sind. Aber dem WDR liegen Informationen vor, wonach wieder viele Gäste von außerhalb die Stadt besuchen werden und die Hotels zum jetzigen Zeitpunkt bereits ausgebucht sind:

Mit der Stadt Gladbeck und Verkehrsunternehmen arbeitet der WDR zur Zeit noch an einem Verkehrskonzept mit konkreten Parkplätzen, möglichen Straßensperrungen oder Sonderzügen. Sobald es diesbezüglich detailierte Informationen vorlegen, wird es entsprechende Veröffentlichungen geben.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.