Wegen "Insektenbefall": Gladbecker Hallenbad bleibt geschlossen

Anzeige
Wegen "Insektenbefall" verzögert sich die für den 28. August vorgesehene Wiederinbetriebnahme des städtischen Hallenbades an der Bottroper Straße in Gladbeck-Mitte. (Foto: Stadt Gladbeck)
Gladbeck: Hallenbad Gladbeck |

Gladbeck. Schlechte Nachrichten für alle Gladbecker "Wasserratten": Das städtische Hallenbad an der Bottroper Straße bleibt länger als eigentlich geplant geschlossen.

Vorgesehen war die Wiederinbetriebnahme im Anschluss an die jährliche Grundreinigung am Montag, 28. August. Doch daraus wird nun nichts, denn in der Nacht vom 20. auf den 21. August (Sonntag auf Montag) wurde im Hallenbad ein "Insektenbefall" festgestellt.

Seitens der Stadt Gladbeck wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass von der Schließung die Räume der Praxis Schipper nicht betroffen sind.

Seitens der Stadt wird zugesichert, dass aktuell geeignete Maßnahmen getroffen werden, um das Hallenbad schnellstmöglich wieder zu öffnen.

Aus dem Rathaus wird zugesagt, dass es sofort Informationen geben werde, sobald ein neuer Termin für die Wiederinbetriebnahme feststehe.

Als besonderen Service bietet die Stadt Stammbesuchern des Hallenbades an, ihre E-Mailadresse bei der Sportverwaltung zu hinterlassen, um auf diesem Weg über die Wiedereröffnung direkt informiert zu werden. Wer diesen Service nutzen möchte, kann sich unter Tel. 02043-992551 und Tel. 02043-992332 beziehungsweise per Mail an dirk.kazperowski@stadt-gladbeck.de sowie dieter.kessler@stadt-gladbeck.de melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.