16. Ostermarkt lockt in die Gladbecker City

Anzeige
Wenn der Osterkranz über der Innenstadt weht, ist der Gladbecker Ostermarkt nicht mehr weit: Am 28. und 29. März gibt es wieder ein buntes, österliches Programm.
Gladbeck: Innenstadt | Zum 16. Gladbecker Ostermarkt am 28. und 29. März wird die Innenstadt wieder im österlichen Glanz erstrahlen und sicher wieder tausende Besucher in die Fußgängerzone in Gladbeck-Mitte locken. Denn nicht nur über 60 Kunsthandwerkerstände werden an diesem Wochenende in der City ihre Produkte anbieten, am verkaufsoffenen Sonntag haben auch die Gladbecker Händler, von 13 bis 18 Uhr die Türen ihrer Geschäfte geöffnet.

Inzwischen ist der „Gladbecker Ostermarkt“ längst schon weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt, weshalb auch wieder viele Besucher aus dem gesamten nördlichen Ruhrgebiet, dem angrenzenden Münsterland und sogar vom Niederrhein erwartet werden.

Kunsthandwerk


Dies hat sich auch in der Szene der Kunsthandwerker herumgesprochen, weshalb am Samstag, und am Sonntag an über 60 Verkaufsständen wieder ausschließlich kunsthandwerkliche Arbeiten zum Kauf angeboten werden. Einige der Aussteller werden auch wieder vor Ort ihrem Handwerk nachgehen und lassen sich dabei gerne über die Schultern schauen.

Aufgrund der ungebrochen großen Nachfrage werden die Verkaufsstände wieder auf der gesamten Hochstraße und auf der Horster Straße bis nahe des Marktplatzes aufgebaut. Dort finden die Besucher nun Schönes und Nützliches zum Thema „Garten und Balkon“.

Geöffnet ist der „Gladbecker Ostermarkt“ am Samstag, 28. März, von 9 bis 18 Uhr, und am Sonntag, 29. März, von 11 bis 18 Uhr. Am Samstag werden aus diesem Anlass auch viele in der Fußgängerzone ansässige Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet sein.

Gladbecker Osterhase


Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, denn neben den geschmückten Kunsthandwerkerständen (Arbeiten aus Märchenwolle, Schmuckstücke (Aluminium, Swarowskisteine, Koralle, Bernstein und aus alten Besteckteilen), Original Bunzluer Porzellan, beleuchtete Kugeln, Puppenkleidung, Bilder und Gemälde, Filzarbeiten, Mosaikarbeiten, Tiffany, handgearbeitete Taschen, Pailettenarbeiten, Gartendekoration, Hundepullover, selbstgebackene Hundekekse, verschiedene Holzarbeiten, Honigprodukte) wartet auch ein großes Rahmenprogramm auf die Besucher.

Bei den jüngeren Besuchern sicher wieder besonders beliebt sein wird das Ponyreiten und natürlich wird der „Gladbecker Osterhase“ im gesamten Innenstadtbereich unterwegs sein, Luftballons an die Passanten verteilen. Dazu gibt es an beiden Tagen einen „Kinder-Schminkstand“ und der Osterhase steht für Erinnerungsfotos bereit. Wer möchte, kann auch beim Stockbrotbacken mitmachen.

Feuerwehr vor Ort


Und auch die Feuerwehr wird beim Ostermarkt 2015 vor Ort sein und ein Tanklöschfahrzeug und ein Löschgruppenfahrzeug mitbringen. Die kleinen Besucher können Feuerwehrsachen anprobieren und sich damit fotografieren lassen.
Außerdem dürfen sie in die Fahrzeuge einsteigen und den Erläuterungen der Feuerwehrleute lauschen.

Aber was wäre ein „Ostermarkt“ ohne die Gladbecker Appeltatenmajestäten? Schlichtweg unvorstellbar, weshalb die Damen wieder frische Apfelwaffeln backen und verkaufen werden. Und die amtierende Appeltatenmajestät Anja Rosengar wird an die Festbesucher Äpfel verteilen.

Osterkörbchen basteln


Eine lieb gewonnene Einrichtung ist auch der Bastelstand, an dem Kinder aber auch Erwachsene ihr eigenes Osterkörbchen basteln und mit einem gekochten und gefärbten Ei kostenlos füllen können.

Nicht fehlen wird das beliebte Kinderkarussell, in dessen Nähe wieder ein vier Meter großer Osterhase zu sehen sein wird. Kinder können während des Festes ihre Osterkörbchen zum weiteren Befüllen in Einzelhandelsgeschäften im Bereich der Fußgängerzone - zu erkennen an dem großen gelben Eiern im Eingangsbereich - abgeben und am Ostersamstag dann wieder abholen.

Osterkranz


Und ein „Hingucker“ ist natürlich der große „Osterkranz“, der inzwischen schon seit einigen Tagen in luftiger Höhe den „Europaplatz“ an der Ecke Hoch-/Horster Straße ziert.In den Dienst an einer guten Sache stellt sich einmal mehr der Gladbecker Musiker Rainer Migenda, der am Samstag von 13 bis 17 Uhr und am Sonntag von 13 bis 17 Uhr live auftreten wird. Der Erlös des Ostermarktes ist einmal mehr für einen sozialen Zweck in Gladbeck bestimmt.

Anlässlich des „Ostermarktes“ hat zudem das „Gladbecker Kinderzimmer“, Friedrichstraße 5, seine Öffnungszeiten für das kommende Wochenende erweitert. Am Samstag ist das „Kinderzimmer“ von 10 bis 14 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl der Festbesucher gesorgt sein.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.