Gladbeck sucht drei neue Shopping-Queens

Anzeige
Katja Krischel (2. von rechts) von der Firma "TOP HAIR" wird auch in diesem Jahr den Gewinnerinnen der Aktion "Gladbecks Shopping-Queen" mit Rat und Tat in Sachen Kleidung und Styling zur Seite stehen. Unser Foto zeigt Katja Krischel gemeinsam mit den Vorjahresgewinnerinnen Wiebke Neumann, Ursel Fricke und Karola Polte (von links nach rechts). (Foto: Kariger)
Gladbeck: Stadtgebiet |

Gladbeck. Im Jahr 2015 war es noch eine echte Premiere. Eine Premiere, die allerdings zu einem vollen Erfolg wurde. Weshalb vor rund zwölf Monaten eigentlich schon klar war, dass 2016 eine Neuauflage folgen muss. Und nun ist es so weit: Unter dem Motto "Von Kopf bis Fuß auf Sommer eingestellt" startet erneut die Aktion "Gladbecker Shopping Queen", werden drei neue Einkaufsköniginnen gesucht.

500 Euro Guthaben, einigen Stunden Zeit und am Ende ein perfektes Styling. Da ist, stark verkürzt versteht sich, der Inhalt der erfolgreichen - und vor allen Dingen bei Zuschauerinnen beliebten - Fernsehshow "Shopping-Queen". Und nun wollen auch wieder die Gladbecker Einzelhändler mit Unterstützung der städtischen Wirtschaftsförderung ihre Einkaufsköniginnen küren.

500 Euro pro Shopping-Queen


Mitorganisatorin Katja Krischel von der Firma "Top Hair" rührt denn auch gleich die Werbetrommel. "Wer Lust auf eine Stilberatung hat und sich gerne verwandeln möchte, hat auch dieses Jahr die Chance, sich zu bewerben." Ernst wird es dann am Freitag, 29. April, wenn die drei ausgewählten Kandidatinnen auf Shopping-Tour gehen. An ihrer Seite haben die Gewinnerinnen Katja Krischel, die als Stylistin eine umfassende Beratung garantiert und auch den kompletten Einkaufsbummel begleiten wird. Jeweils 500 Euro stehen pro Gewinnerin zur Verfügung. Der gesamte Betrag darf in Kleidung und Styling inverstiert werden. Eingekauft werden darf bei den Firmen der Einkaufsstadt Gladbeck, die die Aktion mit ihrer Teilnahme unterstützen. Ebenfalls begeleitet werden die Gewinnerinnen von der lokalen Presse, also auch der Lokalkompass-Redaktion, sowie der Zweckeler Fotografin Kerstin Ralos, die die Verwandlungen bildlich festhält. Den Abschluss des sicherlich ereignisreichen Tages bildet dann ein Catering in angenehmer Atmosphäre. Und als Zugabe ist auch noch ein öffentlicher Auftritt am Samstag, 7. Mai, geplant, wenn die Gewinnerinnen sich in ihrem neuen Outfit im Rahmen des "Maifestes" auf einer Bühne den Festbesuchern präsentieren.

Unterstützt wird die Aktion "Gladbecker Shoping-Queen" von den Betrieben Hagemann-Moden, Juwelier Hahne, Kronenberg, Optik Hahne, Optik Rodewald, Peacock, Schuhe Grosse-Kreul, Intersport Kösters, Sanitätshaus Unfried sowie Top Hair aus den Bereichen Mode, Schmuck, Optik, Schuhe und Styling. Zu den Mitveranstaltern gehört auch Fotografin Kerstin Ralis und der Weinhandel "Entdeckerweine". "Überzeugen wollen die teilnehmenden Geschäfte wieder durch ihr Angebot und ihre passgenaue Beratung," erläutert Dana Zocher von der Abteilung "Wirtschaftsförderung und Kommunikation" der Stadt Gladbeck. Denn auch die Stadt Gladbeck gehört zu den Unterstützern der Atkion. "So können wir die guten Einkaufsmöglichkeiten und die persönliche Beratungskompetenz in der Stadt aufzeigen," hofft Dana Zocher auch auf überregionale Wirkung der Aktion.

Komplett neues Outfit für die Gewinnerinnen


"Wer als Kandidatin mit dabei sein möchte, kann sich jetzt bewerben," erläutert Anette Bachmann von Hagemann-Moden das angelaufene Bewerbungsverfahren. "Neben den Kontaktdaten mit Altersangabe sollte dabei ein Foto sowie Konfektions- und Schuhgröße nicht fehlen. Wichtiges Entscheidungskriterium ist außerdem ein prägnanter Satz, warum man sich für die geeignete Einkaufskönigin hält."

Anette Bachmann versichert, das ausdrücklich Frauen aller Generationen eine Gewinnchance haben, da auch dieses Mal wieder drei Gewinnerinnen verschiedener Altersklassen ausgesucht werden. Und nach den im Jahr 2015 gesammelten Erfahrungen wurden die Alterseingrenzungen nochmals erweitert.

Bewerbungsbogen sind ab sofort in allen an der Aktion beteiligten Geschäften sowie in den Filialen und Zweigestellen der Sparkasse und der Volksbank erhältlich. Gleiches gilt für die STADTSPIEGEL-Geschäftsstelle in Stadtmitte, Horster Straße 24. Bewerbungen sind auch per Email an redaktion@stadtspiegel-gladbeck.de möglich. Bewerbungsschluss ist am Montag, 11. April 2016.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.